Trifork tritt dem professionellen Netzwerk Feats als Investor zusammen mit Vækstfonden und Crowberry bei

Trifork tritt dem professionellen Netzwerk Feats als Investor zusammen mit Vækstfonden und Crowberry bei
Trifork-CEO Jørn Larsen. (Bild: Trifork)

Schindellegi – Trifork, ein internationaler Anbieter von NextGen-IT-Diensten und -Lösungen, hat zusammen mit Vækstfonden und Crowberry insgesamt 2 Millionen Euro in Feats investiert, ein neues berufliches Netzwerk, das auf der Projekthistorie und nicht auf der Beschäftigungshistorie basiert, wodurch Feats sein Team erweitern und neue Märkte erreichen kann.

Feats hat das berufliche Netzwerk von Grund auf neu erfunden und verwendet als Organisationsprinzip nachgewiesene Rollen in Projekten und nicht die Beschäftigungsgeschichte. Dies hilft Menschen, für ihre Rollen in vergangenen Projekten anerkannt zu werden, und macht es Unternehmen und Organisationen leicht, neue, starke Teams für zukünftige Projekte aufzubauen, indem sie Mitarbeiter, Freiberufler und Agenturen über die Plattform auf der Grundlage verifizierter Rollen in Projekten einstellen.

Open-Source-Prinzip

«Feats nutzt ein von Entwicklern geliebtes Open-Source-Prinzip und wendet es auf alle Mitglieder von Produktteams an. Talentierte Menschen wollen für ihre Beiträge anerkannt werden, und wir wollen unsere Mitarbeiter für ihre Leistungen und ihren Beitrag zur Innovation anerkennen. Letztendlich glauben wir, dass dies Trifork zu einem noch besseren Arbeitsplatz macht und die Mitarbeiter weiter motiviert. Wir freuen uns, gemeinsam mit Vækstfonden und Crowberry in Feats zu investieren», so Jørn Larsen, CEO der Trifork Group.

Feats hat mehr als 4’500 Projekte auf der Plattform, was schätzungsweise 2’700 Personenjahren Arbeit von Menschen in technischen, kreativen und geschäftlichen Rollen entspricht. Über 2’000 Marken haben Projekte in Feats.

Trifork wird die Investition in Feats über Trifork Labs tätigen, das die risikofinanzierten F&E-Aktivitäten der Trifork-Gruppe leitet. Nach Abschluss der Transaktion, der für Ende Januar 2022 erwartet wird, wird Trifork Labs 5 % von Feats besitzen. (Trifork/mc/hfu)


Über Trifork
Die Trifork Group mit Hauptsitz in Schindellegi, Schweiz, und Niederlassungen in mehr als 11 Ländern in Europa und Nordamerika ist eine internationale IT-Gruppe, die sich auf die Entwicklung innovativer Softwarelösungen konzentriert. Die Gruppe wurde 1996 in Dänemark gegründet und beschäftigt heute mehr als 950 Mitarbeiter in 57 Geschäftseinheiten, die sich auf drei vertikale Geschäftsbereiche konzentrieren: Digital Health, FinTech und Smart Buildings und drei horizontale Bereiche: Cloud Operations, Cyber Protection und Smart Enterprise. Trifork optimiert das Geschäft seiner Kunden durch die Bereitstellung von effektiven und benutzerfreundlichen digitalen Lösungen. Im Rahmen seines Innovationsprogramms produziert Trifork technische Inhalte in Zusammenarbeit mit Hunderten von Tech-Experten der führenden Universitäten und Startups. Mit der Marke GOTO und seinem YouTube-Tech-Kanal bedient Trifork eine weltweite Tech-Community mit mehr als 265.000 Menschen und mehr als 28 Millionen Aufrufen seit der Gründung des Kanals. Die Forschung und Entwicklung von Trifork ist in den Trifork Labs verankert, in denen Trifork kontinuierlich IT-Startups mitbegründet und entwickelt. Die Startups liefern Technologien, die Trifork nutzt, um innovative Lösungen für Kunden zu entwickeln. Lesen Sie mehr auf www.trifork.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.