United Grinding Group AG verlängert Verträge mit T-Systems bis 2017

René Mulder

René Mulder, Director Sales T-Systems Schweiz. (Foto: T-Systems)

Zollikofen – Die zur Körber-Gruppe gehörende United Grinding Group AG und T-Systems in der Schweiz haben ihre langjährige Zusammenarbeit um weitere 3 Jahre verlängert. Die United Grinding Group AG ist Weltmarktführer in der Hartfeinbearbeitung und verfügt über acht weltweit starke und bekannte Unternehmensmarken. Die Marken der Unternehmensgruppe entwickeln, produzieren und vertreiben Präzisionsmaschinen für das Schleifen, das Erodieren, das Lasern sowie die Kombinationsbearbeitung und liefern die zugehörigen Dienstleistungen. T-Systems verantwortet das weltweite Kommunikationsnetz der United Grinding Group AG mit über 2‘200 Mitarbeitern an 19 Standorten.

Bereits seit 2004 nutzen die Werkzeugmaschinen-Spezialisten das Unternehmensnetz basierend auf IP für Daten-, seit 2013 auch für Sprach- und Videokonferenzdienste. Davor wurde an jedem Standort eine eigene IT-Infrastruktur betrieben, was zum einen aus Kostensicht ineffizient, aber auch aus Businesssicht hinderlich war, um die Zusammenarbeit zwischen den Unternehmen zu verbessern und Synergien zu nutzen. Durch die internationale Vernetzung der Standorte auf Basis MPLS zu einem virtuellen Netzwerk sind alle Standorte direkt miteinander verbunden, wodurch die Unternehmenszentrale von unnötigem Datenverkehr entlastet wird. Alle Standorte kommunizieren reibungslos und sicher miteinander, was den Informationsfluss und die Zusammenarbeit innerhalb der Gruppe sichert.

„Langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit“
«Die langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit mit T-Systems war ein ausschlaggebender Punkt bei der erneuten Vertragsverlängerung», kommentiert Andy Minnig, Leiter IT-Infrastruktur bei der United Grinding Group AG. «Für uns ist es essentiell, dass unsere Mitarbeiter standortübergreifend und sicher kommunizieren und in diesem Punkt vertrauen wir T-Systems vollkommen.»

René Mulder, Head of Sales bei der T-Systems in der Schweiz, ergänzt: «Es ist schön, diesen wertvollen Kunden über eine Zeitspanne von über 10 Jahren betreuen und unterstützen zu dürfen. Wir freuen uns sehr, auch weiterhin erfolgreich mit der United Grinding Group AG zusammenzuarbeiten. » (T-Systems/mc/ps)

Über die United Grinding Group
Die United Grinding Group ist mit ihren acht starken Unternehmensmarken weltweit der grösste Anbieter von Präzisionsmaschinen für das Schleifen, das Erodieren, das Lasern sowie die Kombinationsbearbeitung. Mit über 2.200 Mitarbeitern an insgesamt 19 Produktions-, Service- und Vertriebsstandorten sind die Unternehmen der UNITED GRINDING Group global aufgestellt. UNITED GRINDING ist Teil der starken Körber-Gruppe.

Über die Deutsche Telekom
Die Deutsche Telekom ist mit über 142 Millionen Mobilfunkkunden sowie 31 Millionen Festnetz- und mehr als 17 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 31. Dezember 2013). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Gross- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in rund 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 229.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2013 erzielte der Konzern einen Umsatz von 60,1 Milliarden Euro, davon wurde mehr als die Hälfte ausserhalb Deutschlands erwirtschaftet.

Über T-Systems
Mit einer weltumspannenden Infrastruktur aus Rechenzentren und Netzen betreibt T-Systems die Informations- und Kommunikationstechnik (ICT) für multinationale Konzerne und öffentliche Institutionen. Auf dieser Basis bietet die Grosskundensparte der Deutschen Telekom integrierte Lösungen für die vernetzte Zukunft von Wirtschaft und Gesellschaft. Rund 50.000 Mitarbeiter verknüpfen bei T Systems Branchenkompetenz mit ICT-Innovationen, um Kunden in aller Welt spürbaren Mehrwert für ihre Digitalisierungsstrategien und ihr Kerngeschäft zu schaffen. Im Geschäftsjahr 2013 erzielte die Grosskundensparte einen Umsatz von rund 9.5 Milliarden Euro.
In der Schweiz zählt T-Systems rund 700 Mitarbeitende und ist neben dem Hauptsitz in Zollikofen schweizweit an verschiedenen Standorten vertreten. Anfang 2014 wurden der Bereich Systems Integration der T-Systems Schweiz und das Schweizer SAP Systemhaus Data Migration Consulting zusammengeführt und zur T-Systems Data Migration Consulting AG umfirmiert.
Mehr Informationen unter www.t-systems.ch oder www.t-systems.dmc-ag.ch

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.