EU-Ausblick: Gewinne

EU-Ausblick: Gewinne

Paris – Die wichtigsten europäischen Aktienindizes dürften am Mittwoch mit Gewinnen in den Handel starten. Händler verwiesen auf Hoffnungen, dass die Unternehmen den negativen Einflüssen durch die Staatsschuldenkrise trotzen können. Starke Konjunkturdaten aus den USA und Deutschland vom Vortag sowie auf die ebenfalls am Vortag gut aufgenommene Auktion spanischer Staatsanleihen dürften ebenfalls stützen.

Der Future auf den EuroStoxx 50 lässt für den Leitindex eine um 1,02 Prozent höhere Eröffnung erwarten. Den britischen FTSE 100 taxierte IG Markets 0,67 Prozent im Plus. Die Vorgaben sind positiv: Der Future auf den Dow Jones Industrial lag zuletzt 0,80 Prozent höher. Der Nikkei-225-Index hatte 1,48 Prozent gewonnen.

Im Finanzsektor ist erneut mit Bewegung zu rechnen: Die Ratingagentur Fitch hatte einer Reihe von europäischen Banken mit einer Herabstufung gedroht. Bei Unicredit handelte das Institut sofort und senkte das Rating auf «A-«. Die schweizerische Grossbank Credit Suisse übernimmt das japanische Privatkundengeschäft des britischen Konkurrenten HSBC . Zum Preis machte HSBC zunächst keine Angaben. Den Wert der Sparte hatte das Institut Ende Oktober auf 2,7 Milliarden US-Dollar beziffert. (awp/mc/pg)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.