EU-Schluss: Moderate Gewinne

EU-Schluss: Moderate Gewinne

Paris – Die europäischen Börsen haben am Dienstag überwiegend an ihre Gewinne zu Wochenauftakt angeknüpft. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone stieg um 0,33 Prozent auf 2.590,83 Punkte, konnte seine zwischenzeitlich noch deutlicheren Gewinne aber nicht vollständig über die Zeit retten. Zögerlich in den Handel gestartete US-Börsen hatten ihn am Nachmittag einige Punkte gekostet. In Paris legte der Cac 40 um 0,39 Prozent auf 3.580,48 Punkte zu. Der Londoner FTSE 100 war dagegen hauchdünn ins Minus abgerutscht: Er gab am Ende um 0,04 Prozent auf 5.869,04 Punkte nach.

Im Fokus der Märkte stand weiterhin die Haushaltsdebatte in den USA. «Wir gehen weiter davon aus, dass die Budgetprobleme in den USA bis zum Jahresende gelöst werden», sagte Daniel Morris, Stratege bei JPMorgan Asset Management. Er rät daher allen Anlegern, Aktien zu kaufen, sobald diese wegen der Spekulation auf eine Eskalation der Haushaltslage sinken. Die zögerliche Haltung der Anleger an der Wall Street zeigte dann aber, dass das Vertrauen an den Märkten in eine Lösung der Probleme immer noch niedrig ist. Die Börsen in Europa nahmen dieses Zögern dann wieder auf und reduzierten ihre zuvor erzielten Gewinne. (awp/mc/pg)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.