EU-Schluss: Verluste – Ungewissheit über Griechenland-Hilfen

EU-Schluss: Verluste – Ungewissheit über Griechenland-Hilfen

Paris – Nach ihrer Rally in der vergangenen Woche haben die europäischen Börsen am Montag einen kleinen Teil ihrer Gewinne wieder abgegeben. Vor allem der noch ungewisse Ausgang der erneuten EU-Verhandlungen über Griechenland-Hilfen habe für Zurückhaltung gesorgt, sagten Händler. Der EuroStoxx 50 verlor 0,57 Prozent auf 2.542,52 Punkte. In den vergangenen fünf Handelstagen hatte der Leitindex der Eurozone mit mehr als fünf Prozent den bislang größten Wochengewinn des Jahres erzielt.

In Paris fiel der Cac 40 am Montag um 0,79 Prozent auf 3.500,94 Punkte, der Londoner FTSE 100 gab 0,56 Prozent auf 5.786,72 Punkte ab.

Die Euro-Finanzminister sind an diesem Tag zu einem zweiten Sondertreffen innerhalb einer Woche zusammengekommen, um sich auf die Fortsetzung der Griechenland-Hilfe zu verständigen. Vor einer Entscheidung über die Freigabe der Hilfstranche hätten sich die Anleger daher zurückgehalten, auch wenn die Zuversicht wieder wachse, sagte Analyst Gregor Kuhn vom Broker IG. (awp/mc/upd/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.