EU-Eröffnung: Gewinne

EU-Eröffnung: Gewinne

London – Die wichtigsten europäischen Aktienindizes sind am Mittwoch mit Gewinnen den Handel gestartet. Händler verwiesen auf Hoffnungen, dass die Unternehmen den negativen Einflüssen durch die Staatsschuldenkrise trotzen können. Der EuroStoxx 50 legte eine Viertelstunde nach Börseneröffnung um 0,94 Prozent auf 2.283,60 Punkte zu. In Paris gewann der CAC 40 0,85 Prozent auf 3.081,26 Punkte. Für den britischen FTSE 100 ging es um 0,76 Prozent auf 5.460,71 Punkte nach oben.

Bankenwerte zeigten sich von negativen Äusserungen der Ratingagentur Fitch unbeeindruckt. Das Institut hatte einer Reihe von europäischen Banken mit Abstufung gedroht und diese bei Unicredit schon vollzogen. Deren Aktien legten dennoch um zweieinhalb Prozent zu. Titel von Credit Suisse , die das japanische Privatkundengeschäft des britischen Konkurrenten HSBC übernehmen wollen, legten um gut ein Prozent zu. HSBC-Titel gewannen nur 0,30 Prozent. (awp/mc/pg)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.