EU-Eröffnung: Leichter – Keine klare Richtung

EU-Eröffnung: Leichter – Keine klare Richtung

Paris – Die europäischen Aktienmärkte sind am Mittwoch mit leichten Verlusten in den Handel gestartet. Der Leitindex der Eurozone EuroStoxx 50 verlor 0,18 Prozent auf 2.940,17 Punkte, der Londoner FTSE 100 fiel um 0,43 Prozent auf 5.949,35 Punkte. Der Pariser Cac 40 gab um 0,34 Prozent auf 4.002,30 Punkte ab. Laut Händlern finden die Märkte angesichts der Unsicherheit um die Entwicklung im Nahen Osten und in Nordafrika und wegen des daraufhin sehr sprunghaften Ölpreises keine klare Richtung.

Die Nachrichtenseite belebt sich unterdessen mit einigen Konjunktur- und Unternehmensdaten. EADS-Aktien zählten mit plus 3,18 Prozent auf 20,47 Euro zu den grössten Gewinnern in Europa. Der Luftfahrt- und Rüstungskonzern war 2010 deutlich in Gewinnzone zurückgekehrt und hat viele Analysten mit seinen Zahlen positiv überrascht. Der Ausblick von EADS sei „erwartungsgemäss“ ausgefallen. Prudential-Aktien verteuerten sich in London ebenfalls nach besser als erwarteten Jahreszahlen um 4,13 Prozent auf 743,50 Pence. (awp/mc/ss)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.