Euro steigt über Marke von 1,31 Dollar

Devisen
(Foto: fox17 - Fotolia.com)

(Foto: fox17 – Fotolia.com)

Frankfurt am Main – Der Euro hat am Dienstag trotz einer überraschenden Stimmungseintrübung unter deutschen Börsenprofis die Marke von 1,31 US-Dollar zurückerobert. Am Nachmittag kletterte die Gemeinschaftswährung bis auf 1,3137 Dollar. Damit stand der Euro mehr als einen halben Cent höher als am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs gegen Mittag auf 1,3118 (Montag: 1,3012) Dollar fest.

Die ZEW-Konjunkturerwartungen, die sich im Juli erstmals seit April und entgegen der Markterwartungen eingetrübt hatten, hatten den Euro kurzzeitig auf ein Tagestief von 1,3052 Dollar fallen lassen. Analysten wollten die Zahlen jedoch nicht überbewerten. «Das positive Konjunkturbild bleibt erhalten», kommentierte Ulrich Wortberg von der Landesbank Hessen-Thüringen. Der Experte verwies auf das weiterhin hohe Niveau der Erwartungskomponente des Indikators.

Warten auf Bernanke-Aussagen vor dem US-Kongress
Ohnehin gelten derzeit eher Signale aus den USA als kursbewegend. Am Mittwoch wird US-Notenbankchef Ben Bernanke vor dem US-Kongress angehört werden. Die unerwartet lockeren Tönen aus der Vorwoche könnten nun wieder ein Stück weit eingefangen werden. «Bernanke wird vermutlich bekräftigen, dass die Fed ihre milliardenschweren Anleihekäufe zur Stützung der Wirtschaft gerne im Laufe des Jahre drosseln würde», heisst es in einem Ausblick von Deutsche-Bank-Stratege Jim Reid.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,86930 (0,86470) britische Pfund, 130,35 (130,68) japanische Yen und 1,2371 (1,2394) Schweizer Franken fest.

Zum Franken stabil
Der Schweizer Franken zeigt sich zum Euro stabil, gegenüber dem Dollar hat er leicht an Stärke gewonnen. So wird der Euro derzeit zu 1,2366 CHF gehandelt, nach 1,2364 am Mittag. Der Dollar hat sich auf 0,9415 CHF von 0,9425 etwas verbilligt.

Die Feinunze Gold wurde am Nachmittag in London mit 1.291,50 (1.284,75) Dollar gefixt. Ein Kilogramm Gold kostete 31.080,00 (31.080,00) Euro. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.