Eurokurs steigt über die Marke von 1,31 Dollar

Euro, Eurokurs, Devisen

Frankfurt am Main – Der Kurs des Euro ist am Mittwoch wieder über die Marke von 1,31 US-Dollar gestiegen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde für 1,3114 Dollar gehandelt. Im asiatischen Handel hatte der Euro noch bei 1,3075 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstag noch auf 1,3074 (Montag: 1,3039) Dollar festgesetzt.

Die insgesamt freundliche Stimmung an den Aktienmärkten stütze auch den Euro, sagten Händler. Zudem beflügle auch die Erholung an den Staatsanleihenmärkten der Randländer der Eurozone die Gemeinschaftswährung. Beobachter erwarten im weiteren Handelsverlauf eine anhaltend positives Umfeld für den Euro. (awp/mc/pg)

EZB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.