Ölpreise leicht gestiegen

Ölfässer

New York – Die Ölpreise sind am Dienstag in einem sehr dünnen Handel leicht gestiegen. Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent lag im Mittagshandel bei 108,16 US-Dollart. Das waren 20 Cent mehr als zum Handelsschluss am Vortag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte WTI stieg um einen Cent auf 99,69 Dollar.

Die Ölpreise haben damit die Kursgewinne der vergangenen Tage verteidigt. Weiterhin stützen laut Händlern zuletzt unerwartet gute Konjunkturdaten aus den USA die Preise. Eine robustere US-Wirtschaft dürfte auch die Nachfrage nach Rohöl stützen. Im Nachmittagshandel wird noch das Verbrauchervertrauen der Universität von Michigan veröffentlicht. (awp/mc/ps)

Opec-Korbpreis

WTI / NYMEX

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.