SIX: Umsatz 2011 sinkt um 2,5% auf 1’161 Mrd CHF

Christian Katz

Christian Katz, CEO SIX Swiss Exchange.

Zürich – Die SIX Swiss Exchange und Scoach Schweiz haben im Jahr 2011 einen Umsatzrückgang um 2,5% auf 1’161,3 Mrd CHF verzeichnet. Demgegenüber stieg die Zahl der Abschlüsse um 14,4% auf 40,02 Mio.

Wie die SIX Swiss Exchange am Dienstag mitteilte, verlief das Wachstum im ETF-Segment ungebremst weiter. Der Handelsumsatz stieg um 42,2% und die Anzahl der Abschlüsse um 41,2% auf 983’229. Zum ersten Mal wurde im August und September die Schwelle von 100’000 Abschlüssen pro Monat überschritten.

Erhöhte Handelstätigkeit im Segment Aktien
Das Segment Aktien inkl. Fonds, ETSFs und ETPs habe auf eine erhöhte Handelstätigkeit im Jahr 2011 zurückgeblickt, so der Börsenbetreiber weiter. Insgesamt gab es 37,1 Mio Abschlüsse. Dies entspricht einer Zunahme von 14,7% gegenüber dem Vorjahr. Auf der anderen Seite sank der Handelsumsatz um 9,1% auf 831,9 Mrd CHF. Bei den Anleihen lag der Umsatz bei 173,2 Mrd CHF – eine Steigerung von 7,8% gegenüber dem Vorjahr. Im gleichen Zeitraum nahm die Anzahl der Handelsabschlüsse um 9,2% auf 504’594 zu.

Scoach mit neuem Rekord
Nach den Unternehmensangaben erzielte Scoach Schweiz mit der Kotierung von insgesamt 52’415 neuen Strukturierten Produkten einen Rekord. Der Handelsumsatz stieg um 30,3% auf 51,8 Mrd CHF. Die Zahl der Abschlüsse sank leicht auf 1,38 Mio (-1,1%). (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.