Tokio-Schluss: Weiter schwach

Tokio-Schluss: Weiter schwach

Tokio – Der japanische Aktienmarkt hat seinen Abwärtstrend auch in der neuen Woche fortgesetzt. Der Leitindex Nikkei-225 verlor am Montag weitere 1,04 Prozent auf 8.628,13 Punkte, nachdem er in den vergangenen fünf Handelstagen bereits um 2,73 Prozent abgerutscht war. Der breiter gefasste Topix Index sank zu Wochenbeginn um 1,18 Prozent auf 742,84 Punkte. Die Hoffnung auf weitere Stimulierungsmassnahmen der US-Notenbank («QE3») hätten das Thema europäische Schuldenkrise nicht in den Hintergrund drängen können, hiess es am Markt.

Auch der anhaltend starke Yen, der am Freitag gegenüber dem US-Dollar auf den höchsten Stand seit dem zweiten Weltkrieg geklettert war, stellt exportorientierte Unternehmen weiter vor Probleme. Deren Aktien bleiben entsprechend unter Druck: Toyota sanken um 2,46 Prozent auf 2.700 Yen, Honda verbilligten sich um 2,54 Prozent auf 2.342 Yen und Sony gaben um 1,00 Prozent nach auf 1.578 Yen. (awp/mc/ps)

Nikkei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.