Volvo Cars verdreifacht Absatz von Elektroautos

Volvo EX90
Der Volvo EX90, das elektrische Nachfolgemodell des XC90. (Foto: Volvo Cars)

Zürich – Der schwedisch-chinesische Automobilkonzern Volvo Cars hat im vergangenen Jahr weltweit 615’121 Fahrzeuge abgesetzt. Gegenüber dem Rekordniveau des Vorjahres entspricht dies einem Rückgang von zwölf Prozent. Verantwortlich dafür sind Herausforderungen in der gesamten Lieferkette sowie Produktionseinschränkungen infolge von Komponentenmangel und Covid-bedingten Schliessungen in China. Der Anteil der vollelektrischen Volvo Recharge Modelle am Gesamtabsatz des Unternehmens hat sich gleichzeitig nahezu verdreifacht – von 3,7 auf 10,9 Prozent.

Im Dezember 2022 verkaufte Volvo Cars weltweit 72’663 Fahrzeuge, was einer Steigerung von 12,8 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat entspricht. Der Anteil der Recharge Modelle mit vollelektrischem oder Plug-in-Hybridantrieb kletterte auf 43,8 Prozent, dabei entfielen 20,1 Prozent des weltweiten Gesamtabsatzes auf reine Elektroautos.

Der weltweite Bestseller war 2022 einmal mehr der Volvo XC60 mit 195’338 Fahrzeuge (2021: 215’635). Auf den weiteren Plätzen der meistverkauften Volvo Modelle folgen weitere SUV: Der Volvo XC40 rangiert mit 169’206 Fahrzeugen (2021: 201’037) an zweiter Stelle vor dem Volvo XC90 mit 97’130 Fahrzeugen (2021: 108’231).

Ab 2030 will Volvo Cars ausschliesslich reine Elektroautos anbieten. (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.