Aktienfokus Bank Sarasin: Unterschiedliche Signale; Aktien legen zu

Im Handel überwiegen vorerst die positiven Impulse. Sarasin gewinnen bis 10.10 Uhr 3,1% auf 2’475 CHF. Der SPI notiert zur gleichen Zeit 0,5% tiefer auf 5’026,74 Punkten.


Reingewinn deutlich über den Markterwartungen
Der Reingewinn liege deutlich über den eigenen und den Markterwartungen, heisst es sowohl bei der ZKB und Vontobel wie auch beim Sales Team von Julius Bär. Bär und die ZKB verweisen beide zudem auf die erfreuliche Kostensituation.


Ziel in Frage gestellt
Unisono bemängelt wird der Neugeldzufluss. Der Neugeldzufluss fiel mit 118 Mio CHF «etwas ernüchternd aus», so Vontobel. Sowohl in den Kommentaren der ZKB wie auch von Julius Bär wird das Anfangs Jahr genannte Ziel eines Neugeldzuflusses von 3 Mrd CHF in Erinnerung gerufen. Julius Bär setzt denn auch ein Fragezeichen bezüglich Erreichbarkeit dieser Marke.


Ausblick und Managementwechsel stimmen positiv
Positive Erwähnung findet der angekündigte Wechsel an der Unternehmensspitze sowie die Straffung der Organisationsstruktur. «Der Managementwechsel könnte die Phantasien in Bezug auf die strategische Zukunft der Bank neu entzünden» schreibt Christoph Ritschard von der ZKB. Positiv stimme der Ausblick, heisst es bei Claudia Meier von Vontobel. Die Kundenbetreuung solle verbessert und die Produktepalette verbreitert werden. Sie wird ihre Schätzungen anheben. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.