Arpida: UeK stellt keine Angebotspflicht für Evolva fest

Die beiden Biotechnologieunternehmen Arpida und Evolva planen seit September 2009 den Zusammenschluss. Das daraus entstehende Unternehmen will sich auf die Entwicklung von Arzneimitteln für Krankheiten konzentrieren, für die es bisher keine befriedigenden Therapien gibt. (awp/mc/ps/13)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.