China führt ab September Siegel für Export-Lebensmittel ein

Nur Export-Lebensmittel, die einen Qualitäts-Test durchlaufen haben, sollen ein Etikett mit der Aufschrift «CIQ» (China Inspection und Quarantine) tragen, wie die Tageszeitung «China Daily» am Donnerstag unter Berufung auf eine Anordnung der nationalen Qualitätsbehörde berichtete. Auf der Verpackung sollen Herstellungsdatum und Chargennummer vermerkt sein.

Wegen Skandal-Exporten in der Kritik
Mit dem Siegel sollen die Urheber möglicher Qualitätsprobleme leichter ausfindig gemacht und Fälschungen bekämpft werden, erklärte die chinesische Behörde laut dem Bericht. Die neue Kennzeichnung wird die Kosten für die chinesischen Lebensmittel-Exporteure erhöhen. China steht wegen Skandal-Exporten, die von salmonellenverseuchten Meeresfrüchten bis hin zu Weizen mit Rattengift reichten, weltweit in der Kritik. (awp/mc/ar)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.