Japan Airlines mit Jahresverlust von bis zu 9,3 Mrd Euro?

Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben keine Zahlen veröffentlicht. An der Tokioter Börse brach die Aktie der hochverschuldeten Gesellschaft um 9,5 Prozent auf 76 Yen ein. In den vergangenen zwölf Monaten haben die Titel mehr als zwei Drittel ihres Werts eingebüsst.


Schwere Turbulenzen
JAL ist die nach Umsatz die grösste Fluglinie Asiens und fliegt schon seit langem in schweren Turbulenzen – in vier der vergangenen fünf Geschäftsjahre gab es Verluste. Der einstigen japanische Staats-Airline droht zudem eine Insolvenz, wie das «Wall Street Journal» am Mittwoch berichtet hatte. Die wichtigsten Gläubiger und das Finanzministerium würden eine Insolvenz als eine Möglichkeit zur Umstrukturierung des Unternehmens mittragen. Die staatliche Sanierungsgesellschaft Enterprise Turnaround Initiative Corp. of Japan dränge auf tief greifende strukturelle Veränderungen bei JAL und favorisiere zudem einen neuen Vorstandschef von ausserhalb der Branche.


Japanische Entwicklungsbank verdoppelt Kreditlinie
Naoto Kan, Japans neuer Finanzminister, sagte am Donnerstag, er erwarte, dass die Sanierungsgesellschaft die JAL unterstütze. Der japanische Staat hat die Fluggesellschaft bereits mit umgerechnet mehreren hundert Millionen Euro gestützt. Am Sonntag hatte die staatseigene japanische Entwicklungsbank ihre Kreditlinie auf 200 Milliarden Yen (1,5 Mrd Euro) verdoppelt. (awp/mc/ps/11)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.