Krupp-Stiftung erhöht Anteil an ThyssenKrupp

Dies teilte ThyssenKrupp in einer Finanzanzeige in der „Börsen-Zeitung“ (Freitag) mit. Die Stiftung hatte zuvor 23,7 Prozent der Stimmrechte kontrolliert und war damit bereit grösster Aktionär des 1999 aus der Fusion von Thyssen und Krupp hervorgegangenen Konzerns. ThyssenKrupp hatte vor vier Wochen angekündigt, der Grossaktionär wolle seinen Anteil auf mehr als 25 Prozent erhöhen. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.