Siemens-Affäre: Zwei weitere Beschuldigte in Untersuchungshaft

Insgesamt seien derzeit sechs Beschuldigte in Untersuchungshaft, teilte die Staatsanwaltschaft München I am Mittwoch mit. Nach bisherigen Erkenntnissen werde davon ausgegangen, dass sie sich zu einer Bande zusammengeschlossen hätten, um Untreuehandlungen zum Nachteil von Siemens durch die Bildung schwarzer Kassen im Ausland zu begehen, hiess es. Der derzeit ermittelte Schaden belaufe sich auf rund 200 Millionen Euro. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.