TDC senkt Prognose für 2007

Zuvor hatte die Gesellschaft ein Minus von 5 bis 10 Prozent erwartet. Für den Umsatz stellte Vorstandschef Jens Alder einen leichten Zuwachs in Aussicht.


Belastungen durch eine höhere Zinslast
TDC begründete die niedrigere Prognose unter anderem mit Belastungen durch eine höhere Zinslast. Seit der Übernahme durch Finanzinvestoren – darunter Apax, Blackstone, KKR, Permira und Providence – ist die Verschuldung von Dänemarks führendem Telekomkonzern deutlich angestiegen. Als einen weiteren Grund machte Alder den harten Wettbewerb aus. Das Ergebnis werde von diesem und niedrigen Preisen belastet, sagte er laut Mitteilung in Kopenhagen.


Überschuss sank um 14 Prozent
Die drückende Schuldenlast bekam TDC im zweiten Quartal zu spüren. Der Überschuss sank um 14 Prozent auf 846 Millionen dänische Kronen. Die Aufwendungen für Kredite erhöhten sich in dem Quartal um 11 Prozent auf 817 Millionen Kronen. Der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) legte um 2,6 Prozent auf 3,08 Milliarden Kronen zu, während der Umsatz um 2,5 Prozent auf 10,05 Milliarden Kronen kletterte. Den Zuwachs erklärte TDC mit dem Wachstum seiner Mobilfunksparte. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.