ABB erhält 130 Mio Dollar-Auftrag von EDF Energy

ABB
Kernkraftwerk-Neubau Hinkley Point C. (Visualisierung: zvg)

Zürich – ABB hat einen Auftrag in Höhe von rund 130 Millionen Dollar für den Bau der Stromübertragungsinfrastruktur für das neue Kraftwerk Hinkley Point C von EDF Energy in Somerset erhalten. Der erste Reaktor-Neubau in Grossbritannien seit rund einer Generation wird ab 2025 sieben Prozent des britischen Strombedarfs decken. Der Auftrag wurde im dritten Quartal 2017 gebucht.

Das britische Team der ABB-Division Stromnetze ist für die Planung, Lieferung und Installation der Stromübertragungs-Infrastruktur verantwortlich. Im Projektumfang enthalten sind auch Umspannwerke für zwei Reaktoren, die die von Hinkley Point C produzierte Leistung von 3.200 Megawatt ins nationale Stromnetz einspeisen werden. Das Kraftwerk wird rund sechs Millionen britische Haushalte mit Strom versorgen können.

Das Projekt wird in der Bauphase rund 25.000 Arbeitsplätze und 1.000 Lehrstellen schaffen und zählt schon heute zu den grössten Baustellen Europas. Zurzeit arbeiten rund 2.000 Mitarbeiter täglich in Somerset. (ABB/mc/pg)

ABB
Hinkley Point C

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.