Autoverkäufe in der Schweiz 2011 kräftig gewachsen

Andreas Burgener

Andreas Burgener, Direktor von Auto-Schweiz.

Bern – Die Schweizer Autohändler sehen auf ein gutes Jahr zurück. 2011 wurden insgesamt knapp 319’000 Autos verkauft. Das sind 8,4% mehr als noch ein Jahr zuvor.

Wie der Branchenverband Auto-Schweiz mitteilte, wurden erstmals seit 2001 in der Schweiz wieder mehr als 300’000 neue Personenwagen zugelassen. Nur 1988, 1989 und 1990 war die Gesamtzahl der Neuzulassungen noch höher als 2011. Der Dezember mit 30’483 Autos sei sogar der beste seit der Verband diese Zahlen erfasse.

„Über dieses Resultat darf die Branche zu Recht stolz sein, denn das wirtschaftliche Umfeld mit der Euro-Krise und dem damit verbundenen starken Franken wurde ja im Verlaufe des Jahres nicht gerade einfacher“, kommentiert Auto-Schweiz-Direktor Andreas Burgener das Ergebnis. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.