Bühler will mit Risikokapitalfonds Big Idea Ventures Start-ups fördern

Ian Roberts
Bühler-CTO Ian Roberts. (Foto: zvg)

Uzwil – Der Ostschweizer Anlagenbauer Bühler spannt mit dem Risikokapitalfonds Big Idea Ventures zusammen, um Startups zu fördern, die pflanzliche Fleisch- und Milchersatzprodukte anbieten. Bühler beteilige sich zusammen mit Tyson Ventures, Temasek und anderen strategischen Investoren am New Protein Fund von Big Idea Ventures, hiess es in einem Communiqué vom Donnerstagabend.

Der kürzlich ins Leben gerufene Fonds werde weltweit in bis zu 100 Unternehmen im Bereich pflanzlicher und zellbasierter Nahrungsmittel investieren und diese fördern. Die Start-ups könnten von den Anlagen und dem Wissen der Lebensmittelanwendungszentren Bühlers in Europa, Asien und den USA profitieren, hiess es weiter.

Die Anwendungszentren dienen der Entwicklung neuer Methoden zur Verarbeitung von Erbsen, Bohnen, Mais, Hafer, sogenannten antiken Getreidesorten und vieler anderer Kulturpflanzen, die in neuen Formen von Mehl, Snacks, Teigwaren oder Cerealien verwendet werden können. Zudem würden auch Fleischalternativen auf pflanzlicher Basis hergestellt. (awp/mc/pg)

Bühler Group
Big Idea Ventures

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.