ChemChina verlängert Angebotsfrist für Syngenta bis 13. September

Syngenta
(Copyright: Syngenta)

(Copyright: Syngenta)

Peking – Das Übernahmeangebot für Syngenta durch die chinesische ChemChina wir erneut verlängert. Neu endet sie am 13. September, falls sie nicht nochmals verlängert wird, teilt das chinesische Unternehmen am Montag mit.

Nach aktuellem Stand hätte die Angebotsfrist am 18. Juli enden sollen, nachdem sie Anfang Mai bereits vom 24. Mai auf dieses Datum verlängert wurde. ChemChina betont, dass Verlängerungen des Angebots erwartet werden können, bis alle Bedingungen der Offerte erfüllt sind und alle regulatorischen Genehmigungen vorliegen. Die Bieterin behält es sich laut Angebotsprospekt vor, die Angebotsfrist weiter zu verlängern, und zwar ein- oder mehrmals bis zum Verlängerungs-Enddatum.

ChemChina hatte im März das offizielle Kaufangebot für Syngenta vorgelegt und bietet 465 USD in bar je Syngenta-Namenaktie mit einem Nennwert von 0,10 CHF zuzüglich einer Dividende von 16 CHF pro Anteilschein. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.