Daniel Liedtke wird neuer CEO von Hirslanden

Daniel Liedtke
Daniel Liedtke wird ab 1. Januar 2019 CEO der Privatklinikgruppe Hirslanden. (Foto: Hirslanden)

Zürich – Der Verwaltungsrat von Mediclinic International hat Dr. Daniel Liedtke zum zukünftigen Chief Executive Officer der Privatklinikgruppe Hirslanden ernannt. Der aktuelle CEO Ole Wiesinger wird sein Amt zum 1. Januar 2019 niederlegen.

Daniel Liedtke (48) kam 2001 zu Hirslanden und hatte anschliessend mehrere leitende Positionen innerhalb des Unternehmens inne. Er war stellvertretender Direktor der Hirslanden Klinik St. Anna in Luzern, bevor er von 2008 bis 2015 Direktor der Klinik Hirslanden in Zürich wurde. 2015 wurde er als Chief Operating Officer in die Hirslanden-Konzernleitung berufen und spielt seitdem eine entscheidende Rolle bei der Führung des Unternehmens, einschliesslich der Umsetzung des laufenden Strategieprogramms Hirslanden 2020.

Liedtke gilt als ausgewiesener Kenner des Schweizer Gesundheitswesens und verfügt über langjährige Erfahrung bei der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle im klinischen Umfeld.

Starkes Wachstum
Durch eine Reihe erfolgreicher Akquisitionen erweiterte die Privatklinikgruppe Hirslanden unter der Führung von Dr. Ole Wiesinger ihre Präsenz in der Schweiz von 13 Spitälern im Jahr 2007 auf das aktuelle Portfolio von 18 Spitälern, zuletzt mit der Klinik Linde in Biel und der Clinique des Grangettes in Genf. Hirslanden betreibt darüber hinaus mittlerweile vier ambulante Praxiszentren und hat stark in den Bereichen Radiologie und Radiotherapie expandiert. Der Umsatz hat sich in der zehnjährigen Amtszeit von Ole Wiesinger von 1091 Mio. CHF auf 1735 Mio. CHF gesteigert; die Zahl der Mitarbeitenden stieg in der gleichen Zeitperiode von 5224 auf 9635. (Hirslanden/mc/pg)

Privatklinikgruppe Hirslanden
Firmeninformationen bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.