Die Mexikaner arbeiten am meisten Stunden

Multitasking
(Foto: alphaspirit - Fotolia.com)

Hamburg – Die Schweizer Arbeitnehmer arbeiteten im Jahr 2015 durchschnittlich 1590 Stunden. Das geht aus dem „OECD Employment Outlook 2017“ hervor. Damit liegen sie vor Deutschland (1371 Arbeitsstunden) und Frankreich (1482 Arbeitsstunden) aber weit hinter anderen Nationen zurück. Die meisten Arbeitsstunden pro Arbeitnehmer im Jahr 2015 leisteten die Mexikaner – 2246 Stunden.

In den vergangenen Jahren versuchte die südkoreanische Regierung, die hohe Arbeitsbelastung der Menschen zu reduzieren. Aber ganz gelang das noch nicht. Die Südkoreaner arbeiten immer noch 2213 Stunden im Durchschnitt. Entgegen gängiger Vorurteile arbeiten die Griechen, auch bedingt durch die Finanzkrise, im Europavergleich am meisten. Sie kommen auf eine Arbeitsbelastung von 2042 Stunden. Japan ist mit 1719 Arbeitsstunden knapp hinter den USA (1779 Arbeitsstunden).

Infografik: Wer arbeitet die meisten Stunden pro Jahr? | Statista Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.