Evolva steigert 2017 Produktumsatz

Simon Waddington
Evolva-CEO Simon Waddington. (Foto: Evolva)

Reinach – Evolva hat nach vorläufigen Zahlen im vergangenen Geschäftsjahr seine Produktumsätze auf 2,0 Mio CHF nach 1,1 Mio im Vorjahr gesteigert. Das Wachstum führt das Unternehmen in einer Medienmitteilung am Donnerstag auf die Verkäufe der beiden Produkte Resveratrol und Nootkaton zurück.

Gleichzeitig sind aber die Umsätze aus F&E-Projekten im Geschäftsjahr 2017 auf 4,8 Mio CHF gesunken. 2016 lagen sie noch bei 7,6 Mio. Die sei im Einklang mit der im Jahresverlauf kommunizierten Strategie, meilensteinbasierte F&E-Projekte zugunsten von Produktverkäufen allmählich zu reduzieren. Wie das in den Bereichen Gesundheits-, Ernährungs- und Wellness-Produkte aktive Unternehmen weiter mitteilt, fiel der Gesamtumsatz 2017 auf 6,8 Mio zurück von 9,6 Mio CHF im Jahr zuvor.

Flüssige Mittel in der Höhe von 97 Mio Franken
Die liquiden Mittel per Ende 2017 beziffert das Unternehmen auf 97,0 Mio CHF. Zum Vergleich: Zum Stichtag 30. Juni verfügte das Unternehmen über 33,8 Mio CHF an flüssigen Mitteln. Der deutliche Anstieg ist auf die Finanzierungstransaktionen im Oktober und November 2017 zurückzuführen.

Die endgültigen geprüften Umsatzzahlen werden am 20. März 2018 veröffentlicht. Die Generalversammlung findet am 2. Mai 2018 in Basel, Schweiz, statt.

EverSweet-Fahrplan bestätigt
Darüber hinaus teilt Evolva noch mit, dass der Zeitplan für die kommerzielle Einführung des Süssstoffs EverSweet im Jahr 2018 unverändert Bestand habe. Evolvas Vertriebspartner für diesen Stevia-Süssstoff der nächsten Generation, Cargill, habe zuletzt bekräftigt, dass die Rückmeldungen von potenziellen Kunden weiterhin positiv seien.

Evolva
Firmeninformationen bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.