Fulminanter Saisonstart der Migros-Kulturprozent-Classics in der Tonhalle Zürich

Iván Fischer

Iván Fischer, Dirigent und Gründer Budapest Festival Orchestra. (Bild: facebook.com/pages/Iván-Fischer)

Zürich – Einer der weltweit besten Klangkörper eröffnet die Saison 2013/2014 der Migros-Kulturprozent-Classics: Das Budapest Festival Orchestra, unter der Leitung seines Gründers Iván Fischer, gastiert am Samstag, 26. Oktober 2013, um 19.30 Uhr, in der Tonhalle Zürich. Zu hören sind Werke von Mozart, Beethoven und Brahms. Solisten sind die portugiesische Pianistin Maria João Pires sowie die Berner Sopranistin Marysol Schalit.

Die vielfach ausgezeichnete Sopranistin und Migros-Kulturprozent-Solistin Marysol Schalit besticht durch eine Bühnenpräsenz, die auch im Konzertsaal fasziniert und aus Mozarts Arie «A Berenice» eine Szene von dramatischer Intensität macht. Maria João Pires kann auf über vier Jahrzehnte pianistischen Weltruhms zurückblicken. Beim Konzert in Zürich präsentiert sie Beethovens 4. Klavierkonzert, das den Komponisten von seiner lyrisch-fantasievollen Seite zeigt, als Wegbereiter der musikalischen Romantik. Kongeniale Partner der beiden Künstlerinnen sind Iván Fischer und «sein» berühmtes Budapest Festival Orchestra. Der von Iván Fischer und Zoltan Kocsis 1983 gegründete Klangkörper hat sich seither als eine der besten Formationen weltweit durchgesetzt. Das Programm endet mit Johannes Brahms’ Klavierquartett g-Moll in der Schönberg’schen Orchesterfassung; hier sorgt ein brillantes «Zigeuner»-Rondo für ein furioses Finale. (Migros-Kulturprozent-Classics/mc/ps)

Informationen
Zürich – Tonhalle, Samstag, 26. Oktober 2013, 19.30 Uhr
Vorverkauf: Billettkasse Tonhalle Zürich, Gotthardstr. 5, 8002 Zürich, Öffnungszeiten Montag bis Freitag 10.00-18.00 Uhr, Telefon: 044 206 34 34, [email protected], www.tonhalle-orchester.ch

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.