Gurit: 9-Monate-Umsatz steigt 21,9% auf 250,7 Mio CHF

Rudolf Hadorn

Gurit-CEO Rudolf Hadorn.

Zürich – Gurit hat den Umsatz in den ersten neun Monaten 2014 gegenüber den CHF 205.7 Mio. in der selben Vorjahresperiode um 21.9% auf CHF 250.7 Mio. gesteigert. Der Gruppenumsatz stieg im dritten Quartal im Jahresvergleich sowohl bei Gurit Composite Materials (+8.3%) als auch bei Gurit Systems and Engineering (+16.4%), erreichte aber die hohen Vorquartalswerte nicht, wie das Unternehmen am Montagabend mitteilte.

Gurit Composite Materials erzielte im dritten Quartal im Jahresvergleich eine Umsatzsteigerung von 8.3% auf CHF 64.8 Mio. In den ersten neun Monaten stieg der Umsatz gegenüber der gleichen Vorjahresperiode um 14.6% auf CHF 193.6 Mio. Gegenüber dem vorangegangenen zweiten Quartal lag der Umsatz im dritten Quartal aber 4.2% tiefer, da der anhaltende Zuwachs im Bootsbaumarkt und bei den neuen Industrieanwendungen, sowie das stark expandierende Balsaholz-Geschäft die schwächere Nachfrage nach Gurit-Prepregs auf dem amerikanischen Windenergiemarkt nicht voll kompensieren konnte.

Tooling-Nachfrage bleibt unter hohen Vorquartalswerten
Gurit Composite Systems and Engineering verzeichnete im Jahresvergleich im dritten Quartal 2014 ein Umsatzplus von 16.4% auf CHF 19.0 Mio. In den ersten neun Monaten stieg der Umsatz 55.0% auf CHF 57.2 Mio. verglichen mit dem entsprechenden Vorjahreszeitraum. Diese Zahlen widerspiegeln aufgrund der höheren Fertigungszahlen ein starkes Plus bei den Karosserieteilen (+36% gegenüber Q2 2014). Die weiterhin starke Tooling-Nachfrage erreichte projektabhängig die ausserordentlich hohen Vorquartalswerte nicht. Der Umsatz des Berichtquartals blieb im System- und Engineering-Geschäft hoch, lag aber 7.9% unter dem Wert des vorangegangen zweiten Quartals.

Für das Geschäftsjahr 2014 erwartet Gurit einen Umsatz von rund CHF 330 Mio. (Gurit/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.