MyLibery lanciert neuen Krankenkassen-Vergleichsrechner

MyLibery lanciert neuen Krankenkassen-Vergleichsrechner

Noel Blessing, Geschäftsführer der Interactive Advice AG, Betreiberin von mylibery.ch.

Zürich – Mylibery.ch, die Beratungsplattform für finanzielle Lebensentscheidungen, bringt zum 3. September 2014 einen eigenen Krankenkassen-Vergleichsrechner auf den Markt. Neben den Prämien aller Grundversicherungen kann der Nutzer zusätzlich die Leistungen der Zusatzversicherungen von 18 Anbietern aus der Schweiz vergleichen.

Die Ratgeberartikel auf mylibery.ch zum Thema Gesundheit werden pünktlich zur Saison mit einem neuen Krankenkassen-Rechner ergänzt. Das interaktive Tool bietet den Nutzern die Möglichkeit, Prämien der Grundversicherungen und Leistungen der Zusatzversicherungen der grössten Schweizer Krankenkassen zu vergleichen, um so die günstigste Grundversicherung und passendste Zusatzversicherungen zu finden. Im Sinne einer kundenfreundlichen Bedienung begleiten verständliche Erklärungen und Fallbeispiele durch den Rechner. Zudem stehen unabhängige und anerkannte Fachexperten* per E-Mail, Live-Chat oder Telefon beratend zur Seite.

Vergleich von Leistungen der Zusatzversicherungen
Zum ersten Mal in der Schweiz können Interessierte auch die Leistungen der Zusatzversicherungen miteinander vergleichen. Im Gegensatz zu den gesetzlich vorgeschriebenen Leistungen aus der Grundversicherung, unterscheiden sich die Leistungen der Zusatzversicherungen der einzelnen Anbieter stark.

«Das manuelle Vergleichen der verschiedenen Krankenzusatzversicherungen war bisher für den Versicherten eine fast unlösbare Herausforderung. Mit unserem Tool, welches im Hintergrund auf über 10‘000 Bewertungen zugreift, möchten wir Entscheidungshilfe bieten», betont Noel Blessing, Geschäftsführer der Interactive Advice AG, Betreiberin von mylibery.ch.

Aufgrund eines Bedarfschecks werden dem Nutzer auf mylibery.ch die benötigten Zusatzleistungen empfohlen. Der User kann die Empfehlung übernehmen oder anpassen und so die Zusatzversicherungen von 18 Krankenkassen vergleichen. Anhand von Schulnoten wird aufgezeigt, welche Anbieter und Leistungen den individuellen Bedarf am besten abdecken. Nun kann der Kunde bis zu drei Offerten auswählen. Diese werden anschliessend von MyLibery bei den ausgewählten Krankenkassen angefordert und dem Kunden zugestellt. «Schlussendlich erhält der Nutzer das beste, auf ihn zugeschnittene Produkt – einfach, schnell und aus einer Hand», betont Noel Blessing. (MyLibery/mc/hfu)

Zum Unternehmen:
Die Interactive Advice AG betreibt mit mylibery.ch eine Informations- und Vergleichsplattform für Versicherungs- und Finanzprodukte und möchte die Zukunft der hybriden und ganzheitlichen Beratung massgeblich mitgestalten. Den Nutzern erklärt mylibery.ch auf einfache Art komplexe Sachverhalte und bietet unabhängige, transparente und vorteilhafte Lösungen an. Am Unternehmen mit Sitz in Zürich sind die Neue Zürcher Zeitung AG, die Braingroup AG sowie die Obvious Design GmbH beteiligt.

*MyLibery arbeitet exklusiv und in enger Zusammenarbeit mit der ATG. Die ATG ist einer der schweizweit grössten Makler im Privatkundensegment und auf honorarbasierte Konzeptberatung in den von MyLibery angebotenen Themen spezialisiert.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.