Onlinehandel wächst im ersten Semester 2021 weiter

Onlinehandel wächst im ersten Semester 2021 weiter
(Bild: © IckeT / AdobeStock)

Zürich – Nach einem Wachstum von fast 30 % im vergangenen Jahr wächst der Onlinehandel im ersten Semester 2021 in der Schweiz nochmals um 15 %.

Der HANDELSVERBAND.swiss hat auf Basis von Umsatzmeldungen von über 100 Händlern die Online-Umsatzentwicklung im ersten Semester 2021 analysiert. Die Zwischenbilanz nach den ersten sechs Monaten zeigt, dass die online generierten Umsätze trotz 30 %-Sprung im Vorjahr weiterwachsen. Die meldenden Unternehmen, welche in etwa die Hälfte des Online-Marktes abdecken, melden per Juni 2021 gegenüber dem Vorjahr ein Umsatzplus von 15 %. Die Segmente Home&Living (+35 %) und Sport (+27 %) wachsen dabei weiterhin überdurchschnittlich. Die umsatzstärksten Sortimente Fashion und Multimedia/IT (beide +13 %) entwickeln sich leicht unter dem Gesamtmarkt.

Online wächst gegenüber 2019 um mehr als 50 %
Die direkte Vergleichbarkeit mit dem Jahr 2020 ist nach 6 Monaten nach wie vor eingeschränkt, jedoch zeigt der Vergleich mit dem Jahr 2019 eine eindrückliche Entwicklung auf. Gegenüber den ersten 6 Monaten im Jahr 2019 sind die Onlineumsätze im ersten Semester 2021 um 56 % gewachsen, wobei sich die Online-Umsatzvolumen der Sortimente DoIt/Garten, Home&Living und Sport in der Zweijahresbetrachtung mehr als verdoppelt haben.

Prognose 2021
Patrick Kessler (Geschäftsführer) erwartet für das Jahr 2021 einen leichten Rückgang im gesamten Detailhandel gegenüber Vorjahr, aber immer noch deutlich höhere Umsätze als 2019. Der Onlinehandel dürfte weiter zulegen. “Ohne erneute Einschränkungen des stationären Handels rechnet der Verband für das Gesamtjahr nach wie vor mit einem Online-Wachstum von rund 5 % bis 8 % und einem leichten Rückgang im gesamten Detailhandel gegenüber Vorjahr. (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.