Produktion der Schweizer Industrie legt leicht zu

Industrie
(Bild: © christian42 - Fotolia.com)

(Foto: christian42 – Fotolia.com)

Neuenburg – Die Produktion in der Schweizer Industrie hat im 4. Quartal 2013 im Vergleich zum Vorjahresquartal um 0,4 Prozent zugenommen. Der Umsatz blieb auf dem Vorjahresniveau. Die Auftragseingänge haben um 0,6 Prozent abgenommen, während die Auftragsbestände um 2,0 Prozent gestiegen sind. Die geht aus provisorischen Ergebnissen des Bundesamtes für Statistik hervor.

Im Vergleich zum vergangenen Jahr ist die Produktion im Oktober und im November um jeweils 0,6 Prozent gestiegen und hat auch im Dezember zugelegt (+0,8%). Für das gesamte 4. Quartal 2013 ist bei der Produktion eine Zunahme von 0,4 Prozent im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal zu verzeichnen. Die Branche «Sonstige Herstellung von Waren, Reparatur und Installation» erzielte mit einer Zunahme von 14,8 Prozent im Berichtsquartal das beste Resultat, die Branche «Maschinenbau» verbuchte den stärksten Rückgang (-6,1%).

Wie bei der Produktion sind auch die Umsätze im Oktober (+0,4%), im November (+0,2%) und im Dezember (+0,2%) im Vergleich zum jeweiligen Vorjahresmonat angestiegen. Für das gesamte 4. Quartal 2013 wurde beim Umsatz im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal eine Stagnation verzeichnet. Die Branche «Sonstige Herstellung von Waren, Reparatur und Installation» erzielte mit einer Zunahme von 13,6 Prozent im Berichtsquartal das beste Resultat, die Branche «Maschinenbau» verbuchte den stärksten Rückgang (-5,3%). (BFS/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.