Raiffeisen neu beim Gewerbeverband

Hans-Ulrich Bigler
sgv-Direktor Hans-Ulrich Bigler. (Foto: sgv)

Bern / St. Gallen – Raiffeisen Schweiz ist neues Unter­stützungsmitglied des Schweizerischen Gewerbeverbands sgv. Zusammen mit Raiffeisen Schweiz baut der grösste Dachverband der Schweizer Wirtschaft sein Engagement für den Finanz- und Dienstleistungsplatz Schweiz weiter aus.

Mit Blick auf eine politische Zusammenarbeit, namentlich in den Dossiers des Finanzplatzes, sind Raiffeisen Schweiz und der sgv eine Kooperation eingegangen. Für Raiffeisen Schweiz steht das gemeinsame Ziel – eine differenzierte Regulierung für die KMU-Wirtschaft und den inländischen Finanzplatz – im Vordergrund. sgv-Direktor Hans-Ulrich Bigler wertet die Kooperation als «eine weitere Stärkung der umfangreichen Aktivitäten des sgv zur Sicherstellung eines erfolgreichen Finanzplatzes Schweiz».

Gesamte Wirtschaft vertreten
Mit dem Beitritt von Raiffeisen Schweiz baut der sgv seine Kompetenzen und seine Vernetzung innerhalb des Finanzplatzes Schweiz weiter aus. Neben dem Neumitglied sind bereits zahlreiche weitere wichtige Organisationen des Finanzplatzes im Schweizerischen Gewerbeverband organisiert. Dazu gehören unter anderem der Verband Schweizerischer Kantonalbanken VSKB, die Vereinigung Schweizerischer Assetmanagement- und Vermögensverwaltungsbanken VAV, der Verband Schweizerischer Vermögensverwalter VSV, die Association des Banquiers Privés Suisses, der Schweizerische Factoringverband SFAV, der Schweizerische Leasingverband SLV, der Schweizerische Treuhänderverband TREUHAND|SUISSE, das Forum SRO – Forum Schweizer Selbstregulierungsorganisationen, die Swiss Payment Association SPA und der Schweizerische Verband Creditreform.

«Mit seiner Verankerung in der gesamten Schweizer Wirtschaft – vom Aussenhandel über die Banken und das Gesundheitswesen bis zu den klassischen KMU – vertritt der Schweizerische Gewerbeverband den gesamten Denk-, Werk- und Finanzplatz Schweiz in seiner vollen Breite», hält sgv-Direktor Bigler fest. (sgv/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.