Rieter 2013 mit mehr Umsatz und höherem Bestellungseingang

Rieter

Rieter Spinnmaschinen und Komponenten sind High Tech-Produkte: Eine 3D Koordinatenmessmaschine prüft die Technologiekomponenten der S 60 Open-end Spinneinheit auf ihre Toleranzgenauigkeit. (Foto: Rieter)

Winterthur – Rieter verzeichnete im Geschäftsjahr 2013 nach eigenen Angaben einen „erfreulichen“ Geschäftsgang. Dank der verbesserten Marktposition steigerte das Unternehmen sowohl den Bestel­lungseingang als auch den Umsatz deutlich. Der Bestellungseingang erhöhte sich um 50% auf 1‘259.4 Mio. CHF. Der Umsatz erreichte 1‘035.3 Mio. CHF, was einem Plus von 17% entspricht. Rieter verfügte am Jahresende 2013 über einen Bestel­lungsbestand von rund 765 Mio. CHF. Dies gewährleistet eine hohe Auslastung bis weit in das Jahr 2014, wie der Textilmaschinenhersteller am Freitag mitteilte.

Rieter verzeichnete im Berichtsjahr eine Steigerung des Bestellungseingangs um 50% auf 1‘259.4 Mio. CHF. Besonders lebhaft entwickelte er sich im ersten Halbjahr 2013. Das Unternehmen verfügte am Jahresende 2013 über einen Bestellungsbestand von rund 765 Mio. CHF, was eine hohe Auslastung bis weit in das Jahr 2014 gewährleistet (31. Dezember 2012: rund 550 Mio. CHF).

Umsatz legt im H2 deutlich zu
Der Umsatz lag mit 1‘035.3 Mio. CHF um 17% über dem Vorjahr. Die Zunahme erfolgte in allen Regionen, einzig in Europa ging der Umsatz leicht zurück. Dank den erweiterten und modernisierten Fertigungska­pazitäten konnte Rieter die Bestellungen zügig bearbeiten und den Umsatz im zweiten Halbjahr gegenüber dem ersten um 17% steigern. Spun Yarn Systems erzielte 2013 einen Umsatz von 857.8 Mio. CHF. Gegenüber Vorjahr entspricht dies einer Zunahme um 18%. Premium Textile Components steigerte den Umsatz mit Dritten um 10% auf 177.5 Mio. CHF.

Reingewinn von 3,5% des Umsatzes erwartet
Besser als erwartet schliesst 2013 namentlich das Maschinengeschäft im zweiten Halbjahr mit höheren und über dem Durchschnitt des aktuellen Bestellungsbestandes liegenden Mar­gen ab. Dank dieser Verbesserung der operativ en Profitabilität und der Volumenzunah­me erwartet Rieter für das Geschäftsjahr 2013 einen Reingewinn um die 3.5% des Um­satzes. Der vollständige Jahresabschluss 2013 und der Geschäftsbericht von Rieter werden am 18. März 2014 zur Bilanzmedien- und Analystenkonferenz in Winterthur veröffentlicht.

Über Rieter
Rieter ist ein führender Anbieter am Weltmarkt für Textilmaschinen und -komponenten für die Kurzstapelfaser-Spinnerei. Das Unternehmen mit Sitz in Winterthur (Schweiz) entwi­ckelt und fertigt Anlagen, Maschinen und Technologiekomponenten für die Verarbeitung von Naturfasern und synthetischen Fasern sowie deren Mischungen zu Garnen. Rieter ist der einzige Anbieter weltweit, der sowohl die Prozesse für Spinnereivorbereitung als auch sämtliche vier am Markt etablierten Endspinnv erfahren abdeckt. Das Unternehmen ist mit 18 Produktionsstandorten in 10 Ländern v ertreten und beschäftigt weltweit rund 4 800 Mitarbeitende, davon etwa 25 % in der Schweiz. Rieter ist an der SIX Swiss Exchange unter dem Tickersymbol RIEN kotiert. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.