Santésuisse rechnet mit Prämienerhöhung um 4-5%

Krankenkasse
(Foto: 18percentgrey - Fotolia.com)

Bern – Der Krankenkassenverband santésuisse rechnet für das nächste Jahr mit einer Erhöhung der Krankenkassenprämien um 4 bis 5%. Das sagte santésuisse-Direktorin Verena Nold am Mittwoch gegenüber der „Tagesschau“ des Schweizer Fernsehens SRF und dem „Téléjournal“ des Westschweizer Fernsehens RTS.

Die Kosten im Gesundheitssystem hätten im letzten Jahr stark zugenommen, nämlich um 4,9%. „Wir gehen davon aus, dass sie auch in diesem Jahr zirka um 4,1% steigen werden“, sagte Nold. Und auch für 2018 prognostiziert santésuisse erneut eine Erhöhung von 4 bis 5%.

Vor allem im ambulanten Bereich stiegen die Kosten überdurchschnittlich, zum einen wegen des Ausbaus der Spitalambulatorien, aber auch weil immer mehr neue und teure Medikamente zugelassen würden. Dadurch werde das gesamte Gesundheitswesen teurer. (awp/mc/pg)

santésuisse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.