Schweiter steht deutlich höheren Halbjahresgewinn in Aussicht

Heinz Baumgartner
Schweiter-CEO Heinz Baumgartner. (Foto: Schweiter)

Steinhausen – Bei der Industriegruppe Schweiter laufen die Geschäfte gut. Der positive Umsatztrend aus dem zweiten Semester 2020 habe sich auch dieses Jahr fortgesetzt, teilte die Gruppe am Dienstagabend mit.

Schweiter rechne daher für die erste Jahreshälfte 2021 mit einem Umsatzplus von mehr als 10 Prozent sowie einer deutlichen Steigerung des Ergebnisses im Vergleich zum Vorjahr. Im ersten Semester 2020 hatte Schweiter einen Reingewinn von 34,2 Millionen Franken erwirtschaftet.

Insbesondere die Bereiche Kernmaterialien mit dem Balsa-Geschäft und das Displaygeschäft hätten zur erfreulichen Umsatz- und Ertragslage beigetragen, erklärte Schweiter weiter. Das Geschäft mit Kernmaterialien habe gar ein prozentual zweistelliges Umsatz- und Ergebniswachstum verzeichnet. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.