Stadler gewinnt Auftrag für 18 KISS für die DB Regio

Stadler Rail
(Abbildung: Stadler Rail)

Bussnang – Die DB Regio AG und Stadler haben einen Vertrag für die Entwicklung, den Bau und die Lieferung von 18 Doppelstockfahrzeugen des Typs KISS für den Einsatz im Elektronetz Ost unterzeichnet. Der
Auftragswert liegt bei rund 220 Millionen Euro.

Die DB Regio AG, eine Tochtergesellschaft der Deutschen Bahn, hat erneut den Zuschlag zum Betrieb des Elektronetz Ost nordöstlich des Grossraums Hamburg erhalten. Ab 2022 sollen dort erstmalig 18 KISS
(Abkürzung für komfortabler innovativer spurtstarker S-Bahn-Zug) von Stadler eingesetzt werden.

Mit dem Auftrag aus Schleswig-Holstein fährt die DB Regio AG nun im siebten Bundesland mit StadlerFahrzeugen, jedoch bundesweit zum ersten Mal mit dem KISS. Die neuen Fahrzeuge sollen gemäss Vertrag ab Juni 2022 in den Probebetrieb gehen, um so eine stabile Betriebsaufnahme zum Fahrplanwechsel im Dezember 2022 sicherstellen zu können. (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.