Swiss steigert Passagierzahlen im Oktober leicht

Swiss A320

Zürich – Die Fluggesellschaft Swiss hat im Oktober 1,5 Prozent mehr Passagiere befördert als im Vorjahr. Auch waren die Flüge mit 84,9 Prozent um 0,6 Prozentpunkte besser ausgelastet. In den Sesseln des gesamten Lufthansa-Konzerns, zu dem Swiss gehört, liessen sich rund 9,7 Millionen Fluggäste nieder.

In Swiss-Kabinen nahmen 1,41 Millionen Passagiere Platz, wie die Airline bekannt gab. Die Zahl der Flüge lag 1,9 Prozent unter Vorjahresstand bei 12’625. Damit erreichte der Sitzladefaktor von Swiss 84,9 Prozent. Auf Europaflügen waren jeweils 77,5 Prozent der angebotenen Sitze besetzt, eine Steigerung um 0,6 Punkte. Im Interkontinentalverkehr belief sich die Auslastung auf 88,4 Prozent, eine Steigerung um 0,6 Prozentpunkte. Die angebotenen Sitzkilometer stiegen um 4,6 Prozent, die verkauften um 5,3 Prozent.

2,4 % mehr Passagiere im Lufthansa-Konzern
Im Gesamtkonzern – Lufthansa, Germanwings, Swiss und Austrian Airlines – nahm das Passagiervolumen um 2,4 Prozent zu. Die Auslastung von Europas grösster Fluggesellschaft stieg um 1,6 Punkte auf 80,5 Prozent. Diese Verbesserung ist nach Lufthansa-Angaben Resultat eines um 3,9 Prozent gestiegenen Verkaufs von Personenkilometern. Das Angebot an Sitzplatzkilometern stieg um 1,8 Prozent.

Bei der Luftfracht konnte die Swiss die Laderäume ihrer Flugzeuge zu 79,9 Prozenten füllen, das sind 1,2 Prozentpunkte mehr als im Oktober 2012. Die verkauften Frachtkilometer lagen 6,7 Prozent über Vorjahresstand. Im gesamten Lufthansa-Konzern stagnierte die Auslastung im Frachtbereich bei 69 Prozent. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.