Verleihung der mit 1,2 Mio CHF dotierten Klaus J. Jacobs Preise in Zürich

Dante Cicchetti

Professor Dante Cicchetti erhält am Freitag in Zürich den mit 1 Mio CHF dotierten Research Prize.

Zürich – Die in Zürich ansässige Jacobs Foundation verleiht am Freitag, 7. Dezember 2012, ab 18.00 Uhr zum vierten Mal den Klaus J. Jacobs Research Prize und den Best Practice Prize für herausragende Leistungen aus Forschung und Praxis in der Kinder- und Jugendentwicklung. Zur festlichen Preisverleihung an der Universität Zürich werden rund 250 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur erwartet, darunter auch Auma Obama vom Stiftungsrat der Jacobs Foundation sowie Alt-Bundesrat Flavio Cotti.

Den mit 1 Million Schweizer Franken dotierten Research Prize erhält der US-amerikanische Entwicklungspsychologe und klinische Psychologe Professor Dante Cicchetti, der mit 200’000 Schweizer Franken ausgestattete Best Practice Prize geht an die Off Road Kids Stiftung aus Deutschland.

Neue Jacobs Foundation Webseite mit allen Informationen zur Veranstaltung
Pünktlich zur diesjährigen Preisverleihung hat die Jacobs Foundation ihren Internet-Auftritt erneuert. Auf der neuen, besonders nutzerfreundlichen Webseite gibt es alle Informationen zu den Klaus J. Jacobs Awards sowie den bisherigen Preisträgern und der kommenden Veranstaltung unter www.jacobsfoundation.org. (Jacobs Foundation/mc/ps)

Über die Klaus J. Jacobs Awards
Zu Ehren ihres Stiftungsgründers, des 2008 verstorbenen Unternehmers Klaus J. Jacobs, vergibt die Jacobs Foundation seit 2009 jährlich zwei mit insgesamt 1,2 Millionen Schweizer Franken dotierte Awards für herausragende Leistungen aus Forschung und Praxis in der Kinder- und Jugendentwicklung. Der mit 1 Million Schweizer Franken dotierte Klaus J. Jacobs Research Prize honoriert wissenschaftliche Leistungen mit hoher gesellschaftlicher Relevanz für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Dabei legt die Jacobs Foundation großen Wert darauf, dass wissenschaftliche Erkenntnisse aus interdisziplinär angelegter Forschung in die Praxis einfließen. Der Klaus J. Jacobs Best Practice Prize zeichnet aussergewöhnliches Engagement von Institutionen oder Persönlichkeiten aus, die innovative Lösungen für die Kinder- und Jugendentwicklung praktisch umsetzen. Dieser Preis ist mit 200.000 Schweizer Franken dotiert.

ÜberJacobs Foundation
Die Jacobs Foundation ist eine weltweit tätige Stiftung im Bereich der Kinder- und Jugendentwicklung. Der Unternehmer Klaus J. Jacobs gründete die Stiftung 1988 in Zürich. Die Jacobs Foundation fördert Forschungsprojekte, Interventionsprogramme und wissenschaftliche Institutionen mit einem Jahresbudget von rund 35 Millionen Franken. Dabei ist die Stiftung in besonderem Masse der wissenschaftlichen Exzellenz und Evidenz verpflichtet. Mit ihrer Investition von 200 Millionen Euro in die Jacobs University Bremen (2006) setzte die Jacobs Foundation neue Massstäbe im Bereich der privaten Förderung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.