Warum die Schweiz zu den rückständigsten Ländern Europas zählt

Warum die Schweiz zu den rückständigsten Ländern Europas zählt
Frauen demonstrieren am 1. Mai in Zürich: Solidarische Männer willkommen.

Wussten Sie, dass Frauen im Kanton Appenzell bis 1990 nicht wählen durften? Dass sie noch bis 1988 verpflichtet waren, den Haushalt zu führen? Noch immer gibt es gewaltige Ungerechtigkeiten. Tausende Schweizerinnen legen nun die Arbeit nieder.

Verschiedene Organisationen haben zum Frauenstreik aufgerufen, darunter viele Prominente. So wollen zum Beispiel die Sängerin Sophie Hunger oder Corinne Mauch, die Präsidentin der Stadt Zürich am Streik teilnehmen. Der Nationalrat, das Schweizer Parlament, wird seine Sitzung am Freitag aus Solidarität mit den Frauen für 15 Minuten unterbrechen, manche Behörden unterstützen den Streik aktiv.

Lesen Sie den ganzen Artikel auf SPIEGEL ONLINE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.