Weltpremiere: Erste Operation mit einem Hybrid-Roboter am Inselspital

Weltpremiere: Erste Operation mit einem Hybrid-Roboter am Inselspital
Dr. Sara Imboden, Leitende Ärztin an der Frauenklinik des Inselspitals Bern

Bern – Der erste und weltweit einzige hybride Chirurgie-Roboter ist ein Schweizer namens Dexter. Chirurgen am Inselspital und Lindenhofspital in Bern, sowie am CHUV in Lausanne leisten gemeinsam mit Distalmotion Pionierarbeit bei der Entwicklung von Dexter. Das Inselspital schreibt mit Dexters ersten klinischen Einsätzen in der Gynäkologie Geschichte.

Distalmotion gab den erfolgreichen ersten klinischen Einsatz von Dexter bekannt. Bei Dexters ersten Eingriffen handelt es sich um Hysterektomien (Gebärmutter-entfernungen). Diese Weltpremiere in der Gynäkologie ist das Ergebnis mehrjähriger, enger Zusammen-arbeit mit führenden ChirurgenInnen bei der Entwicklung von Dexter.

Prof. Michael Müller, Dr. Sara Imboden und ihr Team an der Frauenklinik vom Inselspital Bern führten die ersten Dexter-Eingriffe durch, und schauen erfreut auf einen erfolgreichen Verlauf, ohne Komplikationen zurück. Diese ersten Eingriffe sind Teil eines sogenannten Early Adopter Programmes bei dem das Inselspital als eine der führenden Kliniken vorangeht, um die operativen Möglichkeiten der HybridRoboter-Chirurgie mit Dexter in Studien zu begleiten, sowie die operative Herangehensweise zu standardisieren. Dies geschieht mit dem Ziel zukünftig mehr Krankenhäusern, und umso mehr Patienten, Zugang zu bestmöglicher, minimal invasiver Versorgung zu verschaffen.

Hybridansatz: Laparoskopie und Robotik
Dexters einzigartiger Hybridansatz öffnet neue Wege dies auf klinischer und gesundheitsökonomischer Ebene zu ermöglichen. Dexter wurde in der Schweiz entwickelt und wird in der Schweiz hergestellt. Er ist das Ergebnis jahrelanger, enger Zusammenarbeit zwischen Distalmotion und weltweit führenden Chirurgen. Distalmotion wurde gegründet als ein Spin-Off des Robotics Lab der EPFL (ETH Lausanne). Die Entwicklung des Konzeptes, sowie der jüngsten Version des Roboters wurde von Beginn an eng begleitet von Prof. George Thalmann, Direktor und Chefarzt der Klinik für Urologie am Inselspital Bern, Dr. Dominik Böhlen, Leiter des Prostatakrebszentrum (DKG zertifiziert) am Lindenhofspital in Bern, und Prof. Dieter Hahnloser, Chefarzt für Allgemein- und Viszeralchirurgie am Universitätskrankenhaus Lausanne (CHUV).

Mit den ersten operativen Eingriffen soll der Grundstein gelegt werden, um Dexter in die breite Anwendung zu tragen – im ersten Schritt zunächst in Europa. Dabei wird das Inselspital eine Schlüsselrolle einnehmen, als Referenzzentrum an dem klinische Studien, Standards und Trainingsprotokolle für Dexters vielfältige Anwendungs-möglichkeiten ausgearbeitet werden. Prof. Michael Müller, Co-Klinikdirektor und Chefarzt an der Frauenklinik des Inselspitals bestätigt: „Wir haben erfolgreich erste Eingriffe mit dem Hybridansatz durchgeführt. Bei jedem dieser Eingriffe konnte unser Team beide Verfahrenstechniken nutzen: Laparoskopie und Robotik. Wenn bewährte laparoskopische Abläufe am effizientesten und effektivsten waren, dann wurden diese eingesetzt. Robotische Assistenz in Form von Dexter wurde immer dann herangezogen, wenn dies am nützlichsten war.“

Dr. Sara Imboden, Leitende Ärztin an der Frauenklinik des Inselspitals fügt hinzu: „Mit diesen ersten Eingriffen haben wir das Zusammenspiel zwischen Laparoskopie und Robotik erprobt. Langfristig wollen wir Ergebnisse und Verfahrenstechniken dieses Ansatzes in klinischen Studien weiter untersuchen und bestätigen.“ (Distalmotion/mc/hfu)


Über Distalmotion
Distalmotion ist ein Medizintechnikunternehmen mit Sitz in Lausanne, Schweiz. Distalmotion hat es sich zum Ziel gemacht einen neuen Versorgungsstandard in der minimal invasiven Chirurgie zu etablieren. Dieser Standard soll jedem Patienten in der Allgemein- und Viszeralchirurgie, sowie der Gynäkologie und Urologie Zugang zu bestmöglicher Behandlung bieten. Hierfür hat Distalmotion einen Chirurgieroboter namens Dexter entwickelt. Dexter definiert eine neue Kategorie robotischer Chirurgie, einen HybridRobotik Ansatz bei dem die wesentlichen Vorteile der Laparoskopie und Robotik in einer offenen, flexiblen Plattform integriert werden. Dexter-Chirurgen haben die freie Wahl zwischen robotischer Chirurgie und Laparoskopie – für jeden Operationsschritt. Dexter wird in der Schweiz entwickelt und hergestellt. Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://dexter.surgery

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.