Eröffnung: Startups sind in das Büro Züri Innovationspark eingezogen

Eröffnung: Startups sind in das Büro Züri Innovationspark eingezogen
Büro Züri-Standort Innovationspark. (Bild: Büro Züri)

Zürich – Heute ist das letzte der fünf ausgewählten Startups in Dübendorf in die neuen Räumlichkeiten des Büro Züri Innovationspark eingezogen. Dieser ist Teil des Switzerland Innovation Park Zurich. Das Areal auf dem ehemaligen Flughafen Dübendorf ist heute die Anlaufstelle für Forschung, Entwicklung und Innovation.

Die Zürcher Kantonalbank, Mitgründerin des Innovationsparks, hat im ehemaligen Feuerwehrhaus des Areals 16 flexible Arbeitsplätze geschaffen für bis zu sechs Startups, Spinoffs und Jungunternehmen auf einer Fläche von insgesamt 170 Quadratmetern. Die nun eingezogenen Startups profitieren während mindestens einem Jahr von kostenfreier und grosszügiger Infrastruktur des Büro Züri Innovationspark. Das Engagement der Bank ist an keinerlei wirtschaftliche Bedingungen geknüpft.

Startups im Büro Züri Innovationspark
Folgende fünf Start-ups sind die Erstbezüger des Büro Züri Innovationspark:

aiEndoscopic
Das Start-up entwickelt intelligente medizinische Geräte, um Behandlungen zu vereinfachen – beginnend mit dem Atemwegsmanagement. Speziell in Rettungssituationen soll damit der Arzt entlastet und Leben gerettet werden. Und dies erst noch kostensparend.

Lightly
Lightly ist eine Datenaufbereitungsplattform für künstliche Intelligenz (KI). Mit deren Hilfe können Unternehmen die Daten vorbereiten und filtern, um ihre KI zu trainieren. Dadurch können KI-basierte Systeme um bis zu 20% verbessert und die datenbezogenen Kosten um bis zu 90% gesenkt werden.

Soma Rem
Das Start-up benutzt verkörperte Avatare in virtuellen und erweiterten Realitätstechnologien als neuen und nichtinvasiven Therapieansatz von Körperwahrnehmungsstörungen. Mit diesen Körperillusionen will das Gründerinnenteam Personen mit chronischen Schmerzen helfen.

TerraRad Tech
Das Start-up aus dem AgriTech-Bereich hat zum Ziel, Weltraum-Fernerkundungstechnologie in die Landwirtschaft zu übertragen und so die Erträge der Bauern pro Fläche zu steigern und den Wasserverbrauch für die Bewässerung zu senken.

Tethys Robotics
Das Jungunternehmen entwickelt Unterwasserroboter zur Bewältigung von Aufgaben in schwierigen Umgebungen. Dabei konzentriert sich das multidisziplinäre Studententeam auf Manövrierfähigkeit, Modularität und einfache Einsatzfähigkeit.

Büro Züri
Mit dem «Büro Züri» bietet die Zürcher Kantonalbank seit 2015 eine einzigartige Arbeitsumgebung an der Bahnhofstrasse in Zürich. In einem inspirierend-dynamischen Arbeitsumfeld arbeiten Startups, Studierende, Unternehmerinnen und Unternehmer und Geschäftsleute in professioneller und entspannter Atmosphäre an ihren Projekten. Insgesamt stellt das «Büro Züri» 21 Arbeitsplätze zur Verfügung sowie einen Workshop-Raum für sechs Personen, der auch für Videokonferenzen und Präsentationen ausgerüstet ist. Gebucht wird bequem via Online-Reservationsplattform. Vor Ort kümmert sich ein Team der Zürcher Kantonalbank engagiert um die Gäste, versorgt sie kostenfrei mit Kaffee, Wasser und einem Energie-Cookie. Neben Events mit spannenden Impuls-Referaten umfasst die Agenda ein breites Angebot an Unterstützung. Das «Büro Züri» ist ein Ort der Begegnung, an dem sich die Gäste zu spannenden Themen austauschen und ihre Vorhaben weiterentwickeln. Aufgrund der epidemiologischen Lage ist das Büro Züri bis auf Weiteres geschlossen, bietet aber Online-Veranstaltungen an.
Weitere Infos unter buero-zueri.ch

Switzerland Innovation Park Zurich
Der Switzerland Innovation Park Zurich als Teil der Initiative «Switzerland Innovation» verbindet die Wissenschaft mit der Wirtschaft an einem Ort, dem Areal des Flugplatzes Dübendorf. Er begründet eine neue Plattform für anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung zwischen Hochschulen, Start-ups und Unternehmen von Weltruf. In einem einzigartigen Ensemble von alten und neuen Gebäuden und grosszügigen Aussenflächen entwickeln sich in den Bereichen Robotik, Mobilität, Luft- und Raumfahrt sowie moderne Produktionstechnologien völlig neue Kollaborationsformen zwischen Forschung, Innovation und Entwicklung.
Weitere Infos unter switzerland-innovation.com/zurich/de

(ZKB/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.