F10 begrüsst die Startups für das Accelerator-Programm.

F10 begrüsst die Startups für das Accelerator-Programm.

Zürich – „THE HOME OF FINTECH“ öffnet seine Pforten für Batch V. Sechzehn vielversprechende Startups freuen sich darauf, das Programm „Prototype to Product“ im Herzen von Zürich zu starten. Sie werden für die kommenden sechs Monate an der F10 teilnehmen und an massgeschneiderten Meisterkursen teilnehmen. Das F10-Team freut sich, sie zusammen mit den Corporate Members, Mentoren und Experten auf ihrer Reise zu unterstützen.

Der Batch beginnt am 21. Oktober 2019 und endet mit dem Demo Day am 9. April 2020. Interessierte Startups aus der ganzen Welt haben sich beworben, um Teil des F10-Programms zu werden. Es war viel Arbeit und auch inspirierend für die F10 Startup Coaches, über 350 Anwendungen zu überprüfen. Für die Auswahl der letzten sechzehn Startups haben die Corporate Members SIX, die Schweizer Börse, die Bâloise-Gruppe, Julius Bär, die Generali Gruppe Schweiz, PwC Schweiz, Raiffeisen, die Zürcher Kantonalbank, eny Finance, ERI Bancaire, Capgemini, Tamedia, PostFinance und R3 ihre Expertise eingebracht.

F10 freut sich, die Batch V FinTech, RegTech und InsurTech Startups zu präsentieren, die den ersten Meilenstein bei der Umsetzung ihrer Ideen in erfolgreiche Unternehmen erreicht haben.

Für wen ist das Programm gedacht?
Für internationale FinTech-, RegTech- und InsurTech-Startups mit mindestens einem Prototypen und dem Wunsch, ihre Lösung mit Unterstützung von F10, seinen Coaches, Corporate Members und seinem umfangreichen Mentor-Netzwerk zu entwickeln. Als HOME OF FINTECH bietet F10 Zugang zum pulsierenden FinTech-Ökosystem der Schweiz. Die Corporate Members sind der Kern des Programms und ein starkes Rückgrat auf dem Weg zum Erfolg.

Übersicht über die Programme
Das F10-Portfolio umfasst drei Programme:

  • Internationale FinTech Hackathons,
  • das P2-Programm „Prototype to Product“ für Startups mit ersten Prototypen in FinTech, RegTech und InsurTech und
  • das P3-Programm „Product to Market“ für Startups mit Markttraktion und Umsatzgenerierung, die nach starken Partnern suchen.

Die Wertschöpfungskette beginnt mit den internationalen F10 FinTech Hackathons, die unter anderem an den realen Herausforderungen der Finanzindustrie arbeiten, bahnbrechende Ideen für mehr Innovation in der Finanzwelt entwickeln und potenzielle Startups bilden. Es geht weiter mit dem P2, in dem die Startups in der Frühphase ein sechsmonatiges Programm in Zürich durchlaufen, um ihren Prototyp – mit Unterstützung der F10-Coaches, Mentoren und Experten aus der Industrie – so weit zu entwickeln, dass er sich für Investitionen eignet. Der P3-Workshop zielt darauf ab, Türen zu öffnen, damit reife Startups mit den Corporate Members zusammenarbeiten können. (F10/mc/hfu)

2 thoughts on “F10 begrüsst die Startups für das Accelerator-Programm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.