Foodtech Startup Planted lanciert planted.chicken Tenders

Planted
planted.chicken Tenders. (Bild: zvg)

Kempthal – Das Schweizer Foodtech-Startup Planted revolutioniert den Markt mit einem weiteren bisher nie da gewesenen Produkt: In den planted.chicken Tenders finden sich nur natürliche Zutaten, keine Zusatzstoffe, faserige, saftige und knusprige Pouletstücke im Ganzen.

In der Schweiz sind die planted.chicken Tenders erstmal in Zusammenarbeit mit der Familie Wiesner Gastronomie auf dem Markt gebracht und seit 20. September in deren Miss Miu Filialen in Zürich und Zug im Gericht „Magic Midnight Touch“ für Konsumenten erhältlich.

Für die Herstellung des neuen Produktes verwendet Planted wie gewohnt nur natürliche Zutaten: So kommen bei der Produktion von planted.chicken Tenders nur Wasser, Proteine & Fasern von der Gelberbse, Rapsöl, Salz, Hefe, Gewürze und Weizenmehlzum Einsatz. Damit bleibt das Unternehmen seinem Grundsatz, dem Verzicht auf Zusatzstoffe, treu – ebenso wie dem perfekten Biss, durch den sich das proteinreiche pflanzliche Fleisch von Planted auszeichnet.

Neuer Biostrukturierungsansatz
Zusätzlich zu dem bewährten professionalisierten Extrusionsverfahren ist es Planted nun gelungen, mit einem neuartigen Biostrukturierungsansatz die Proteinstrukturierung und Biotechnologie zu kombinieren. Diese neue proprietäre Technologie ermöglicht es, ganz ohne Zusatzstoffe grössere Fleischstücke mit komplexer Struktur und Textur, Saftigkeit und Zartheit herzustellen. (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.