Planted Foods AG schliesst Finanzierungsrunde über 7 Mio Franken ab

Planted
(Foto: Planted)

Zürich – Das Schweizer ETH Spin-off Planted kreiert pflanzliches Fleisch, das dem Geschmack, der Textur und dem Mundgefühl von tierischem Fleisch nachempfunden ist. In der Seed-Finanzierungsrunde hat Planted 7 Mio Franken erhalten. Das Kapital wird für die Erhöhung der Produktionskapazität, die Beschleunigung von Forschung und Entwicklung, sowie die Expansion über den Heimmarkt Schweiz hinaus verwendet.

Die wachsende Bevölkerung, die steigende Lebenserwartung und das steigende Einkommen sind wichtige Faktoren für den nach wie vor stetigen Anstieg der weltweiten Fleischnachfrage. Die derzeitige Grössenordnung der Fleischindustrie ist jedoch nicht nachhaltig. Mit der Erkenntnis, dass Fleisch gleichbedeutend mit Kultur, Familie und Genuss ist, fand Planted einen Weg, die positiven Eigenschaften von traditionellem Fleisch zu bewahren und gleichzeitig die Negativen zu entfernen.

Planted überspringt mit Technologie das Tier und verwandelt natürliche pflanzliche Inhaltsstoffe direkt in Fleisch, das dem Geschmack, der Textur und dem Mundgefühl von tierischem Fleisch nachempfunden ist. Für das erste Produkt, planted.chicken™, werden nur sorgfältig ausgewählte und rein natürliche Zutaten verwendet: Erbsenprotein, Erbsenfasern, Sonnenblumenöl und Wasser. Keine Zusatzstoffe.

In der jüngsten Finanzierungsrunde konnte die Planted Foods AG 7 Mio Franken Kapital beschaffen, das für Forschung und Entwicklung, Marktexpansion im Ausland und die Ausweitung der Produktion verwendet wird.

Ausweitung der Produktion
„Mit dieser Finanzierungsrunde werden wir der starken Nachfrage nach unserem rein natürlichen, 100% sauberen planted.chicken im In- und Ausland gerecht“, sagt Co-Founder Christoph Jenny. „Wir planen, mit unserem bestehenden planted.chicken in die wichtigsten europäischen Märkte einzusteigen und unsere neue Produktlinie Pulled Pork einzuführen“, sagt Co-Founder Pascal Bieri.

Um der steigenden Nachfrage nach neuen und nachhaltigen Lebensmitteln gerecht zu werden, tätigt das Unternehmen hohe Investitionen. „Wir werden unsere Produktionskapazität erhöhen, damit wir über zehnmal mehr Pflanzenproteine zu Fleisch verarbeiten können“, sagt Co-Founder Eric Stirnemann. „Die Mittel werden es uns ermöglichen, unsere hochmoderne Forschung und Entwicklung weiter zu stärken und kontinuierlich die besten Produkte herzustellen“, so Co-Founder Lukas Böni.

Die Investoren der Finanzierungsrunde sind gut diversifiziert mit branchenorientierten Investoren wie Blue Horizon Corporation, Hiltl AG, Good Seed Ventures, Mica Ventures und Joyance Partners. Weiter haben private Investoren wie die Familie Stephan Schmidheiny, Ze.Pharm Trust, Josef Bieri, Philippe Gaydoul sowie Investoren aus dem Swiss Startup Capital Investor Club der Planted Foods AG Kapital zur Verfügung gestellt. Auch die ETH Foundation hat über ihren ETH Spin-off Fonds partizipiert. (mc/pg)

Planted

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.