Venture Kick-Startups sammeln 2020 724 Mio Franken ein und schaffen 1138 Arbeitsplätze

Venture Kick-Startups sammeln 2020 724 Mio Franken ein und schaffen 1138 Arbeitsplätze
Jordi Montserrat, Co-Geschäftsführer von Venture Kick

Zürich – Was 2007, kurz nach der globalen Finanzkrise als rein private und philanthropische Stiftung begann, repräsentiert heute ein Portfolio von 450 aktiven Hightech-Firmen mit Investitionen von CHF 4,2 Milliarden und 8’105 geschaffenen Arbeitsplätzen. Venture Kick beschleunigt die Transformation von Spitzenforschung an Schweizer Universitäten in erfolgreiche Unternehmen auf globalen Märkten und trägt zur Position der Schweiz als Innovationsführer bei.

Venture Kick will einen substanziellen Beitrag leisten, um die Anzahl hochkarätiger Startups in der Schweiz zu erhöhen und deren Finanzierung und Markteintritt zu beschleunigen. „Wir kicken StartupIdeen zum globalen Erfolg mit der nötigen Unterstützung für die Gründer, um ihr Geschäft voranzubringen“, sagt Jordi Montserrat, Co-Geschäftsführer von Venture Kick.

Trotz der COVID-19-Pandemie haben die von Venture Kick unterstützten Startups in 2020 rund CHF 724 Millionen eingenommen und 1’138 Arbeitsplätze geschaffen, internationale Auszeichnungen und Preise gewonnen, wichtige kommerzielle Partnerschaften mit Branchenführern geschlossen und sind mit hohen Bewertungen aus dem Markt gegangen. Die Top-10-Finanzierungsrunden mit führenden Schweizer und internationalen Investoren erbrachten mehr als CHF 300 Millionen.

86 neue Spin-off-Projekte
Neben der steigenden Anzahl grosser Fundraising-Runden und Exits von Alumni gab es 2020 zwei grosse Highlights bei Venture Kick: Der prestigeträchtige Swiss Biotech Success Stories Award wurde an Venture Kick verliehen − neben einem Nobelpreisträger und Actelion. Dank des Zusammenschlusses mit der Volkswirtschaftsstiftung kann Venture Kick seine Wachstumsstrategie umsetzen und wird 2021 86 neue Spin-off-Projekte aus Schweizer Hochschulen mit CHF 5,5 Millionen unterstützen.

Die Aufstockung der Venture Kick Förderung ist wichtig: Mit über 700 Anträgen im Jahr 2020 war die Nachfrage so hoch wie noch nie und lag 28% über Plan. „Im Jahr 2022 freuen wir uns darauf, 15 Jahre Venture Kick mit einer grossen Feier und all unseren erfolgreichen Alumni und wunderbaren Unterstützern und Donatoren zu feiern. Und wir wollen unsere Champagnergläser erheben und auf insgesamt CHF 5 Milliarden eingeworbene Gelder und 10’000 geschaffene Arbeitsplätze anstossen“, so Beat Schillig, Co-Geschäftsführer von Venture Kick, einem der wohl aktivsten Seed-Investoren in Europa. (Venture Kick/mc/hfu)


Über Venture Kick
Die philanthropische Initiative Venture Kick stellt Schweizer Startups bis zu CHF 150’000 an Startkapital zur Verfügung und bietet darüber hinaus einen gut strukturierten unternehmerischen Weg zum Aufbau eines erfolgreichen Unternehmens. Startups pitchen in drei Stufen vor Expertenjurys, um eine Finanzierung zu erhalten. Dabei bekommen sie direktes Feedback und Zugang zu einem internationalen Netzwerk von erfolgreichen Unternehmern und Investoren.
Seit dem Start im Jahr 2007 hat Venture Kick 765 Schweizer Startup Projekte mit CHF 34,79 Millionen unterstützt. Das Programm aus finanzieller Unterstützung, Training und Netzwerk hat zur Gründung von 592 Unternehmen geführt. Heute zählt Venture Kick ein Portfolio von 450 aktiven HightechUnternehmen und 50 Exits. Die Alumni-Firmen haben insgesamt CHF 4,2 Milliarden von führenden Schweizer und internationalen Investoren angezogen. Die unterstützten Startups haben 8’105 Arbeitsplätze geschaffen und repräsentieren 53 Unternehmen, die in den TOP 100 Swiss Startups 2020 gelistet sind.
Im Jahr 2021 wird Venture Kick CHF 5,5 Millionen an Startup-Projekte im Ideenstadium auszahlen, um 86 neue Schweizer Wissenschaft auf globale Märkte zu bringen.
Die Venture Kick Stiftung wird unterstützt von der Gebert Rüf Stiftung, Ernst Göhner Stiftung, HauserStiftung, André Hoffmann, Hansjörg Wyss, Martin Haefner, Fondation Pro Techno, ESA BIC Switzerland und Swisscom. Mehr Informationen finden Sie auf venturekick.ch

One thought on “Venture Kick-Startups sammeln 2020 724 Mio Franken ein und schaffen 1138 Arbeitsplätze

  1. Für ein nachhaltiges Projekt Interessenten finden
    Guten Tag,

    Ich bin Sylvia Zurmühl, Natur und Umweltfachfrau, war ich in der Schweiz über 20 Jahre im Vorstand des Naturschutzverbandes tätig und und lebe seit 20 Jahren in Griechenland. Mit „Wildkräuter Pflegeprodukten“ habe ich hier meine Firma ACHALA natural products im 2018 gegründet mit dem Motto: «Ich gebe auf meine Haut nur das, was ich auch essen kann».

    Ich war überwältigt von der Pflanzenvielfalt, deshalb ist es mir wichtig meinen Teil dazu beizutragen, diese zu erhalten. Ich lege großen Wert auf Nachhaltigkeit und beziehe ausschließlich einheimische biologische Rohstoffe. Nun brauche ich die BIO-Zertifizierung, um meinen Kunden meine Glaubwürdigkeit zu unterstreichen. Ein Grossteil meiner Kunden sind in der Schweiz, ich habe hier eine Vertragspartnerin.

    Ich starte ein Crowdfunding, weil durch Corona sich vieles um Monate verzögert hat, und durch die 6-monatigen Lockdowns steht der Markt still.

    Ich bitte Euch mich zu unterstützen, weil ich mit meinen Produkten den Menschen helfen möchte sich besser zu fühlen und gesünder zu leben. Dabei erhalte ich die Artenvielfalt in meiner Region, schone die Ressourcen und bewahre die Zukunftspektiven.

    Link: https//:www.startnext.com/achala

    Grössere und kleine Beiträge sind willkommen, dafür schenke ich Euch als Dankeschön eine Auswahl meiner Produkte – und dies im Voraus!

    Meine Vision ist es, in Griechenland Gemeinden zu animieren FAIR WILD Projekte anzugehen um ihre noch intakte Natur erhalten zu können.

    Wenn es Ihnen gefällt, teilen Sie es.

    Mit freundlichen Grüssen
    Sylvia Zurmühl

    D. Solomou 5, Νaoussa, Imathia
    Τηλ. 2332 503529 / 694 1507725
    e-mail:[email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.