Visaservice Viselio liefert fürs Visum benötigte Corona-Selbsttest mit

Niklas Zeller
CEO und Viselio-Gründer Niklas Zeller. (Foto: zvg)

Bern – Das Schweizer Startup Viselio hat in den vergangenen drei Jahren die Einholung von Reisevisa digitalisiert und auf ein neues Level gehoben. Ab sofort erweitert Viselio nun sein Portfolio um schnell durchführbare und sichere Corona-Tests. Da für die Einreise in einige Länder weltweit aktuelle Testergebnisse verlangt werden, bietet Viselio an seinen sieben europäischen Standorten eine Vielzahl verschiedener Testmöglicheiten an. Ab Juni 2020 werden europaweit über 1200 Standorte bereitstehen, an denen Covid-19 PCR-Tests durchgeführt werden.

Nachdem die Grenzen im D/A/CH-Raum ab Mitte Juni wieder geöffnet werden, haben sich andere Länder für eine schrittweise Vorgehensweise entschieden. In vielen Destinationen ist derzeit eine 14-tägige Selbstisolation Pflicht. In rund zehn Ländern (u.a. Island, Zypern, Thailand) kann jedoch auf die Quarantäne verzichtet werden, wenn der Reisende einen aktuellen, negativen Covid-19 PCR-Test vorweisen kann.

Voraussetzung ist dabei, dass der Test, je nach Reiseziel, nicht älter als 48-72 Stunden sein darf. Für einige der Staaten muss der Laborbefund zudem mit zusätzlichen Informationen versehen sein. Um Besuchern die Einreise zu erleichtern und da es häufig schwierig ist, ohne Symptome einen Covid-19 PCR-Test zu erhalten, lanciert Viselio nun die entsprechenden Testmöglichkeiten. Ab sofort sind diese in der Schweiz und in Deutschland durchführbar, weitere Länder, wie Österreich, Frankreich, Niederlande und UK folgen in Kürze.

Heimtest-Kit
Der bequemste und effizienteste Weg ist der Selbsttest. Den Rachen- und Nasenabstrich führt man selbst von Zuhause aus durch. Nach dem Einschicken des Abstrichs an das Viselio-Labor erhält man die Testresultate und die weiteren Einreisepapiere innerhalb von 24 Stunden per verschlüsselter E-Mail zugesandt.

Termin im Vertragslabor
Viselio arrangiert einen Termin im nächstgelegenen Labor. Vor Ort wird der Abstrich durch medizinisches Personal vorgenommen. Die Testresultate und Reisepapiere werden bereits innerhalb von 6-8 Stunden per E-Mail zugestellt.

Test am Flughafen
Dank Viselio kann der Reisende in Zukunft auch direkt an den Flughäfen vor Abflug getestet werden. Da die PCR-Labortests jedoch eine Bearbeitungszeit von ca. 3-5 Stunden haben, ist in dem Fall eine sehr frühe Ankunft am Flughafen oder ggf. eine Anreise am Vorabend erforderlich. Gleichzeitig bietet sich der Test am Flughafen zudem auch für die Rückkehrer aus Risikoländern an. Derzeit wird dieser Service am Flughafen Zürich angeboten, weitere Standorte folgen in Kürze.

Alle eingesetzten Tests sind klassische, von der FDA bewilligte PCR-Tests für Covid-19, also keine Schnelltests. Diese werden von lizenzierten, bewährten Laboren im Auftrag von Viselio ausgewertet. Die Preise variieren, je nach Land und Service-Paket, zwischen 120-220 Euro pro Test. Da diese Tests für die Einreise benötigt werden, jedoch keine medizinische Notwendigkeit darstellen, werden sie in der Regel nicht durch die Krankenversicherungen übernommen.

Sämtliche Corona-Testmöglichkeiten sind vollständig in die Visa-Plattform von Viselio integriert und können durch die verschiedenen System-Integrationen (API und GDS) wie auch direkt über das Web-Interface (Visa-Panel) bestellt werden. Speziell für die Reiseindustrie und Firmenreise-Kunden bieten sie eine gute Möglichkeit, die neuen Bedürfnisse für Einreisen effizient abzudecken. Die Corona-Selbsttests können zudem auch direkt über die neue Website www.corona-checkup.com bestellt werden.
«Wir sind stolz, das erste paneuropäische Covid-19 Test-Netzwerk, speziell für Reisende zu lancieren. Es freut uns sehr, in dieser herausfordernden Zeit einen Beitrag leisten zu können, um das Reisen wieder zu ermöglichen und sicher zu machen», sagt CEO und Viselio-Gründer Niklas Zeller. (Viselio/mc)

Viselio
Firmeninformationen bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.