F10: Zusammenarbeit zwischen dem schweizerischen und chinesischen FinTech Ecosystem

F10: Zusammenarbeit zwischen dem schweizerischen und chinesischen FinTech Ecosystem
F10 Senior Advisor und Mentor Marc Lussy,

Zürich – F10 – The Home of FinTech – unterstützt und begleitet innovative Startups bei der Umsetzung ihrer Ideen in erfolgreiche Unternehmen und fördert die Zusammenarbeit mit internationalen Organisationen. Der in Zürich und Singapur ansässige FinTech Incubator & Accelerator hat nun ein Memorandum of Understanding mit der chinesischen Zheshang Venture Capital Company Ltd unterzeichnet, um mehr Möglichkeiten für Investitionen und Startup-Entwicklung innerhalb des F10-Ökosystems am „Zürichsee – West Lake“ Forum für FinTech und Wealth Management zu schaffen.

An der Veranstaltung nahmen hochrangige Vertreter von Regierung, Banken und FinTech sowie Wissenschaftler aus der Schweiz und China teil, um den wirtschaftlichen und kulturellen Austausch zu diskutieren.

Austauschmechanismus zur Schaffung von Investitionsmöglichkeiten
Ziel dieser im Dezember 2019 auf dem FinTech and Wealth Management Forum „Zurich Lake – West Lake“ unterzeichneten Vereinbarung ist die Etablierung eines Austauschmechanismus zur Schaffung von Investitionsmöglichkeiten und der Entwicklung von Startups im F10-Ökosystem. Das Memorandum umfasst die Erschliessung der Märkte zwischen chinesischen Risikokapitalgesellschaften und schweizerischen multinationalen Unternehmen im Kanton Zürich.

„Mit diesem Memorandum hat die Schweiz eine ausgezeichnete Chance, ihren FinTech-, WealthTech- und Wealth-Management-Bereich in China weiter zu fördern und Innovationen branchenübergreifend voranzutreiben“, sagt F10 Senior Advisor und Mentor Marc Lussy, der den Roundtable moderiert hat. „Wir freuen uns darauf, einen Rahmen für die Zusammenarbeit zu schaffen, der chinesischen Venture-Capital-Gesellschaften mehr Möglichkeiten bietet, mit Schweizer Unternehmen in der Region Zürich zusammenzuarbeiten“, fährt er fort. Marc ist in China stark verankert, arbeitet in Sachen FinTech eng mit der Schweizer Regierung zusammen und war ein Jahrzehnt lang sowohl als Händler als auch im Wealth Management tätig.

Susfinteq als erstes chinesisches Startup im F10-Programm
Mit Susfinteq unterstützte F10 ein vielversprechendes chinesisches FinTech Startup. Susfinteq hatte an der dritten Runde des P2-Programms „Prototype to Product“ teilgenommen. Dieses Startup-Programm ist auf internationale Teams mit Prototypen in FinTech, RegTech oder InsurTech zugeschnitten, die sich den Herausforderungen der globalen Finanzindustrie stellen. Susfinteq-Gründer Jason Jiang war Mitglied des Roundtables am FinTech- und Wealth-Management-Forum „Zürichsee – Westsee“ und gab Einblicke in die schweizerisch-chinesische FinTech-Kooperation. (F10/mc/hfu)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.