BMW zeigt Elektro-SUV iX mit 600 Kilometern Reichweite

BMW zeigt Elektro-SUV iX mit 600 Kilometern Reichweite

Dickes Ding mit Riesen-Reichweite: BMW hat die Serienversion seines Elektro-SUV iX präsentiert, die ab Ende 2021 erhältlich ist. Punkten soll der Luxus-SUV mit geringem Stromverbrauch und vereinfachter Bedienung.

Zwei Jahre nach der Vorstellung des Konzeptfahrzeugs iNext hat BMW den vollelektrischen Luxus-SUV jetzt erstmals so präsentiert, wie er ab November nächsten Jahres bei den Händlern stehen soll. Das neue „Technologie-Flaggschiff“ des Konzerns heißt iX und leitet nach den Worten von Vorstandschef Oliver Zipse (56) „eine neue Ära bei BMW ein“.

Die Premiere am Mittwoch fand online statt. Der iX sei „als erstes Premiumfahrzeug mit dem 5G-Mobilfunkstandard“ ausgestattet und könne 30 Gigabit Daten pro Sekunde übertragen. Zeitung lesen während der Fahrt kann der Fahrer allerdings noch nicht: Wenn er das Lenkrad loslässt, muss er weiterhin auf die Straße schauen. Das ursprüngliche Ziel, das Auto nach Level-3-Standard autonom fahren zu lassen, hat BMW um einige Jahre verschoben. Denn die heute eingebauten Lidar-Sensoren können noch nicht weit genug nach vorn schauen, um völlig selbstständig und sicher auf der Autobahn zu fahren.

Lesen Sie den ganzen Artikel im Manager Magazin

One thought on “BMW zeigt Elektro-SUV iX mit 600 Kilometern Reichweite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.