EuroAirport: 550 Abflüge pro Woche zu 72 Flughäfen

EuroAirport
(Foto: EuroAirport)

Basel – Mit der Umstellung auf die Winterzeit ist auch auf dem EuroAirport Basel-Mulhouse-Freiburg der Winterflugplan in Kraft getreten. Er bringt einige Neuigkeiten im Flugangebot.

Ganz neu in diesem Winter:

  • Agadir, eine der grössten touristischen Städte Marokkos, zum ersten Mal von easyJet mit einer erhöhten Frequenz (3x/Woche) bedient
  • Hurghada, das grösste ägyptische Tourismuszentrum am Roten Meer; das erste Mal als Linienflug von easyJet 1x/Woche bedient
  • Warschau, die Hauptstadt Polens, welche zum ersten Mal mit Wizz Air (2x/Woche) bedient wird
  • Nonstop-Flüge nach Dubai, die ab Dezember 2019 einmal wöchentlich von der Fluggesellschaft Holiday Europe im Auftrag von FTI Touristik angeboten werden
  • Scharm el Sheikh mit flyEgypt (1x/Woche), ebenso im Auftrag von FTI Touristik

Im Ferienverkehr gibt es neben den Destinationen in Ägypten (Hurghada) und in den Vereinigten Arabischen Emirate (Dubai) nach wie vor eine grosse Auswahl an wöchentlichen Flügen nach sonnigen Winterzielen in Südeuropa: in die Kapverden (Boa Vista und Sal), nach Spanien (Fuerteventura, Gran Canaria, Palma de Mallorca, Teneriffa) und in die Türkei (Antalya, Izmir).

Zusammengefasst bieten in diesem Winter ab dem EuroAirport 20 Fluggesellschaften mehr als 550 Abflüge pro Woche zu 72 Flughäfen als Direktverbindungen im Linienverkehr an.

Verkehrsprognose Ende 2019
Für Ende 2019 rechnet der EuroAirport mit einem im Vergleich zum ersten Halbjahr 2019 geringeren Anstieg der Passagierzahlen von 4,4 Prozent auf 9 Millionen.

Download Winterflugplan 2019-2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.